WLAN-Repeater einrichten – So schnell geht es

Repeater einrichten

Und mal wieder der Ladekreis… Es gibt wohl nichts unangenehmeres als der ewige Anblick eines Internet-Ladekreises. Doch zum Glück schaffen WLAN-Repeater Abhilfe. Wenn man sich dann einen gekauft hat, geht es an das Einrichten. In diesem Artikel zeigen wir euch verschiedene Arten der Einrichtung und erklären, wer einen WLAN-Repeater benötigt.

WLAN-Repeater einrichten per WPS-Verfahren

Das bekannteste und vor allem einfachste Verfahren einen WLAN-Repeater einzurichten ist es die integrierten WPS-Tasten zu nutzen. Diese sind heutzutage in so gut wie jedem Repeater und Router eingebaut. Das WLAN-Repeater-Einrichten per WPS-Taste kann herstellerübergreifend gleich angewendet werden. Um Ihren WLAN-Repeater richtig einzurichten, sollten Sie einfach die folgenden Punkte durchführen:

  • Suchen Sie eine passende Steckdose und stecken Sie den WLAN-Repeater in die Steckdose.
  • Drücken Sie nun für ca. 3-6 Sekunden (bis ein LED-Signal erscheint) die WPS-Taste.
  • Drücken Sie nun auch für ca. 3-6 Sekunden (bis ein LED-Signal erscheint) die WPS-Taste von Ihrem WLAN-Router.
  • Innerhalb der nächsten ca. 3 Minuten sollten sich nun Ihr Repeater und Ihr Router verbinden.

Ist der Repeater ein Mal eingerichtet ist, schafft er es das WLAN-Netzwerk stark zu erweitern. Leider ist die Einrichtung nicht bei jedem Gerät so einfach wie oben beschrieben oder es möchte per WPS-Verfahren einfach nicht funktionieren. Für diesen Fall haben wir für Sie die manuelle Einrichtung eines FRITZ!WLAN-Repeaters aus dem Hause AVM genauer beschrieben.

Wie erkenne ich, ob mein WLAN-Repeater funktioniert?

Nach der Einrichtung stellt sich häufig die Frage, ob der Repeater nun ordnungsgemäß funktioniert oder ob das WLAN noch komplett über den Router läuft. Es gibt allerdings einige Hinweise an denen Sie erkennen können, ob Ihr Repeater richtig eingerichtet ist:

  • Prüfen Sie per Laptop oder Smarphone ob die WLAN-Reichweite nun besser ist als zuvor.
  • Der Repeater selbst gibt meist per LED-Lichtpunkten Auskunft über die Signalstärke. Prüfen Sie ob diese Punkte dauerhaft leuchten.
  • Über die Verwaltungsadresse, welche bei jedem Hersteller verschieden ist und im Handbuch steht (bei AVM: http://169.254.1.1), gelangen Sie in die Verwaltung Ihres Repeaters. Hier können Sie einsehen, ob und wenn ja wie der Repeater mit dem Internet verbunden ist. Das sollten dann ungefähr so aussehen:

Repeater Verwaltung

“WLAN-Repeater” – Was ist das überhaupt?

Ein WLAN-Repeater ist eine kostengünstige und einfache Lösung sein heimisches WLAN-Netzwerk auszubauen. Alles was man dafür braucht ist ein WLAN-Netzwerk und eine freie Steckdose. Der WLAN-Repeater kann nach dem Einrichten die WLAN-Reichweite sogar verdoppeln. Hinzu kommt, dass der Repeater geräuschlos läuft, man also keine Sorgen aufgrund der Geräuschkulisse haben muss, das Gleiche gilt für den Energieverbrauch. Auch hier sind die Kosten minimal.

Brauche ich einen WLAN-Repeater?

Ein WLAN-Repeater ist für diejenigen die zu Hause noch nicht überall guten WLAN-Empfang haben, aber haben möchten. So ist es Ihnen möglich nach der Installation in jeder Ecke Ihres Hauses im Internet zu surfen, Videos zu streamen oder das neueste Online-Game zu spielen. Auch für Bewohner einer kleineren Wohnung kann ein WLAN-Repeater bei WLAN-Problemen helfen. Häufig wird das WLAN-Signal durch Aquarien, dicke Wände oder die WLAN-Netzwerke der Nachbarn gestört. Um das Beste aus dem eigenen WLAN-Netzwerk rauszuholen, sollte man sich also einen WLAN-Repeater zulegen.

Welchen WLAN-Repeater nehme ich am besten?

Die meisten WLAN-Repeater kosten zwischen 15€ und 100€. Allerdings sollte man beim Kauf nicht nur auf den Preis achten. Denn mit einem günstigeren WLAN-Repeater ist das Internet-Problem wahrscheinlich nicht gelöst. Füreinen spürbaren Effekt, sollte man also schon etwas mehr Geld investieren, wichtig sind hier vor allem die Kennzahlen “MBit/s” und “GHz”. So sollte ein leistungsstarker Repeater schon min. 1000 MBit/s mitbringen und auf jeden Fall 2,4GHz und 5,0GHz unterstützen. Mit dieser Kombination holt man das Beste für einen bezahlbaren Betrag aus seinem WLAN-Netz raus. Wir bei Expertiger haben den FRITZ!WLAN-Repeater 1750E selbst getestet und sind mit dem Preis-/Leistungsverhältnis absolut zufrieden. Deshalb unsere Empfehlung: AVM WLAN-Repeater

WLAN-Repeater manuell einrichten

Wenn man dann aber einen WLAN-Repeater besitzt und diesen einrichten möchte, können sich einige Probleme in den Weg stellen. Vor allem dann, wenn das einfache Einrichten per WPS-Taste nicht möglich ist. Doch falls Sie ein Gerät der Firma AVM (FRITZ!WLAN Repeater) besitzen und den WLAN-Verstärker manuell einrichten möchten oder müssen, kann Ihnen die folgende Anleitung sicherlich weiterhelfen. Befolgen Sie einfach diese Schritte:

  • Stecken Sie den WLAN-Repeater in eine Steckdose in der Nähe Ihres Routers.
  • Öffnen Sie an Ihrem Computer die WLAN-Einstellungen und wählen Sie das WLAN-Netzwerk Ihres WLAN-Repeaters.
  • Falls Sie nach einem Passwort gefragt werden, geben Sie 00000000 (8 Mal Null) ein.
  • Öffnen Sie nun einen Browser Ihrer Wahl.
  • Tippen Sie in die Addresszeile “http://fritz.repeater” ein. Falls das nicht funktioniert, können Sie es auch mit dieser IP-Adresse probieren: “http://169.254.1.1”
  • Legen Sie jetzt ein persönliches Passwort zur Verwaltung des Repeaters fest.
  • Ab jetzt führt Sie die Assistenz-Software von AVM durch die Konfiguration Ihres Repeaters.

Nach der Einrichtung können Sie über die oben genannten Adressen die Einstellungen Ihres Repeaters verwalten: Repeater einrichten Verwaltung Wir hoffen wir konnten Ihnen mit dieser Schritt-für-Schritt Anleitung weiterhelfen und Sie können ab jetzt im ganzen Haus Ihr WLAN genießen. Sollten Sie weitere Probleme mit Ihrem Repeater, Router oder allgemeine Internet-Probleme haben, rufen Sie doch einfach unverbindlich bei uns an. Wir helfen Ihnen gerne und beraten Sie zunächst unverbindlich und kostenfrei.

Sie wollen die Leistung ihres Internetnetzwerks verbesssern?

Mit einem Repeater können Sie ihr Netzwerk verstärken, aber es gibt auch eine andere Möglichkeit, die vielleicht noch wichtiger ist, ein besserer Internetvertrag. Sie können hier im Vergleichsrechner herausfinden, welcher Internetanbieter ihnen den schnellsten und günstigsten Vertrag anbieten kann:

 


Wie hat dir der Artikel gefallen?

WLAN-Repeater einrichten – So schnell geht es
3.7 (73.33%) 3 votes


Über den Autor Alle Beiträge ansehen

Timon Leu

Timon Leu

Timon kommt aus dem Umkreis München und arbeitet zur Zeit für Expertiger. Zu seinen Aufgaben zählt unter anderem das Schreiben von Blog-Texten und das Pflegen des Blogs.

3 KommentareKommentar hinterlassen

    • Hallo Uli, wie stark ein Repeater die Geschwindigkeit des WLANs beeinflusst, hängt von mehreren Faktoren ab (z.B. Abstand zum Router, Konfiguration, Qualität des Repeaters, etc.). Insgesamt lässt sich aber sagen, dass ein Repeater sich wie ein “normales”, weiteres WLAN-fähiges Gerät verhält und somit auch ein Teil der Bandbreite für sich beansprucht, das ist richtig, ja. Viele Grüße, Timon.

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht