Erpressermail mit eigenem Passwort oder Mail-Adresse bekommen? Das müssen Sie jetzt tun!

Sextortion-Erpressermail

Seit Mitte 2018 breitet sich eine neue Welle von Erpressermails in Deutschland aus. Zuvor hatten sich die Hacker wohl vor allem auf die Niederlande und den englischsprachigen Raum beschränkt. Falls Sie Opfer einer solchen Erpressermail (z.B. mit Androhungen “privates Material” zu veröffentlichen, mit Ihrer eigenen Adresse als Absender oder der Aufforderung mit Bitcoins zu bezahlen), bekommen haben, sollten Sie jetzt unseren Blogartikel lesen. Wir geben Tipps und erklären Ihnen was jetzt zu tun ist.

Erpressermails – Das steckt dahinter

Erpressermails an sich gibt es schon seit vielen Jahren. Allerdings werden die Absender dieser E-Mails immer dreister in ihrem Vorgehen und ihren Zielen. Zur Zeit kursiert eine sogenannte “Sextortion”-Mail durch die deutschen E-Mail-Postfächer. Die Hacker hinter den E-Mails und den Bedrohungen scheinen ausländische Banden zu sein, meist wohl aus Osteuropa. Betroffenen sind hierbei vor allem männliche Empfänger. Außerdem senden die Hacker die Erpessermails primär an geschäftliche Adressen. Warum das so ist erklären wir im nächsten Punkt.

Sextortion-Mails – Was passiert genau?

In den aktuellen Epressermails behaupten die Absender, dass sie Bildschirmaufnahmen und Webcam-Aufnahmen der Empfänger der E-Mails haben. Als wäre das nicht schon schlimm genug, erklären die Hacker in der Epressermail, dass man sich den “Virus” wohl beim Besuch einer Pornoseite eingefangen habe und sie ab dem Zeitpunkt jedes mal wenn der Betroffene eine solche “Spaß-Seite” besucht hat, beide Aufnahmen gestartet hat. Zunächst können wir Entwarnung geben: Die Behauptungen der Hacker sind nicht wahr und bezwecken nur, dass die Betroffenen Angst bekommen und unter Druck gesetzt werden.

Schlimm wird es angeblich nur, wenn der Empfänger der Mail einen bestimmten Geldbetrag in Bitcoins nicht innerhalb von 48 Stunden bezahlt. Dann werden scheinbar die aufgenommenen Videos an alle Kontakte gesendet. Hinzu kommt, dass, wie bereits erwähnt, die Sextortion-Mails hauptsächlich an geschäftliche E-Mail-Adressen gesendet werden. Dies ist aus Sicht der Hacker auch durchaus logisch. Denn natürlich möchte der Empfänger sehr ungern, dass die Kollegen oder gar der Chef solche Aufnahmen zu Gesicht bekommen.

Die “Sextortion”-Erpressermail – So sieht sie aus

Es sind verschiedenste Arten von Sextortion-Erpressermails im Umlauf, die sich in der Sprache oder auch dem Inhalt unterscheiden. Im Folgenden sehen Sie eine deutsche Version mit Einbindung des Passworts des Empfängers. Es gibt allerdings auch Varianten, welche so programmiert sind, dass es für den Empfänger den Anschein hat, dass die E-Mail vom eigenen Account aus gesendet wurde.

Erpressermail Screenshot

Betreff: Hallo [NAME] – 72h zeit zum Zahlen

Na du, du weisst zwar nicht wer ich bin, aber um direkt zur sachen zu kommen, ich bin schon etwas laenger auf deinem PC und in deinem Netzwerk unterwegs, deine Passwoerter kenne ich uebrigens auch alle! Das glaubst du nicht? Hier ist eines deiner Passwoerter: XXXXX

Wie das ganze passieren konnte? Beim besuchen einer von mir infizierten Seite, hast du dir (ohne es zu wissen – suche nach drive-by-download wenn du mehr darueber erfahren moechtest) einen Trojaner runtergeladen, welcher mir kompletten Zugang zu deinem Computer und Netzwerk gab! Danach habe ich alles von Interesse (Fotos, Kontakte, etc.) gespeichert. Das meiste interesse hatte ich allerdings an deiner Kamera, mit der ich alles was du so machst aufgezeichnet habe. Bei den Aufzeichnungen sind ein paar unschoene Videos dabei, um genauer zu werden bist das du, wie du dir selbst zur Hand gehst du und dein Intimbereich sind uebrigens sehr gut zu erkennen. Was haelst du davon wenn ich alles an Videomaterial an alle deine Kontakte versende? Findest du nicht so gut? Glaube ich dir gerne, deine Freunde und Familie (vllt. sogar dein Chef?) faenden es sicher nicht schoen dich in voller Aktion zu sehen (oder doch?) :). Soweit muss es aber auch gar nicht kommen, hier ist was wir tun das unser kleines Geheimnis auch weiterhin ein Geheimnis bleibt: Du schickst mir innerhalb von 72 Stunden (die E-Mail enthaelt einen Tracking-Pixel, somit weiss ich wann du diese E-Mail geoeffnet hast. Die Zeit laeuft ab jetzt!) 0.1 Bitcoin (ca. 650 Euro) an die unten stehende Addresse, woraufhin ich alles an Videos, Fotos und allen anderen Daten loesche und wir das ganze einfach vergessen. Du kannst dein Leben ungestoert weiter leben und hakst das ganze als Lehrgeld ab. Falls du nicht bezahlst machen wir folgendes: Die Videokollektion (und alles andere was ich sonst noch so an ‘Erwachsenen Material’ finde) wird allen deinen E-Mail und Social-Media Kontakten zugesandt. Ich werde dein Leben zur Hoelle machen, glaub es mir. ‘Das ist Erpressung, ich gehe zur Polizei’ ist sicherlich dein erster Gedanke. Von mir aus, geh zur Polizei. Helfen kann diese dir allerdings auch nicht. Du moechtest, dass das alles vorbei ist? Gut, Bitcoins sind schnell gekauft und die Geschichte ist vergessen. Suche kurz nach ‘Bitcoins kaufen’ in Google und du wirst schnell rausfinden wie du welche kaufen kannst. Danach sendest du die Bitcoins an die folgende Addresse: Der Betrag: 0.1 Bitcoins Die Addresse: 1K2yLMCKLu6jNjm1pjqQoXF21QTYrjCZVq Kopiere die Addresse so wie sie dort steht, Gross- und Kleinschreibung beachten oder die Bitcoins kommen nicht an. Nachdem deine Zahlung eingegangen ist, wird alles was ich von dir habe vernichtet und du wirst nie wieder etwas von mir hoeren! Antworten auf diese E-Mail kannst du dir sparen. Antworten von mir wird es keine geben.

Genauso wie in dieser Mail, werden in so gut wie allen Versionen dieser Sextortion-Attacke nur Zahlungen per Bitcoin akzeptiert. Auch dies sollte Sie warnen. Heutzutage ist es für die meisten Menschen und Unternehmen noch nicht üblich mit Bitcoins zu bezahlen, weshalb Sie bei solchen unseriösen Mails, welche Sie auffordern Bitcoins zu überweisen, besonders Acht geben sollten. Am besten befolgen Sie die Punkte aus unserem letzten Oberpunkt.

Ist mein Passwort oder mein Account in Gefahr?

Ihr Passwort

Grundsätzlich haben die Erpresser kein Zugang zu Ihrem E-Mail-Account. Allerdings sollten Sie das beachten: Bei manchen Mails wird das Ganze glaubwürdig untermalt, indem die Hacker in der E-Mail ein Passwort des Betroffenen nennen. Dadurch wird dem Empfänger der Mail ein riesiger Schrecken eingejagt. Doch wie kommen die Hacker überhaupt an das Kennwort? Es wird vermutet, dass die Hacker hinter den Erpressermails die Passwörter aus dem “Darknet” haben. Dies ist ein verschlüsselter Teil des Internets und wird unter anderem für den illegalen Verkauf von Drogen, Waffen oder eben auch Passwörtern genutzt. Allerdings hat sich wohl bei vielen Empfängern einer Mail mit Passwort herausgestellt, dass das angegebene Passwort bereits mehrere Jahre alt ist und meist nicht mehr aktuell ist. Dass ihr Passwort zum Verkauf steht, kann zum Beispiel durch verschiedenste Daten-Leaks vorkommen, wie es bereits auch schon bei Daten von Adobe vorgekommen ist. auf der Website haveibeenpwned.com können Sie prüfen, ob Ihre E-Mail/ Ihr Passwort von solch einem Leak betroffen ist bzw. war.

Ihre E-Mail-Adresse

Wenn Sie eine Sextortion-Mail oder etwas ähnliches erhalten haben, kann es auch vorkommen, dass Ihnen angezeigt wird, dass der Absender der Mail Ihr eigener Account ist. Auf den ersten Blick ist man sich dann schon sicher, dass man gehackt wurde. Allerdings handelt es sich hierbei “nur” um das sogenannte E-Mail-Spoofing. Hierbei verändert der Hacker über das Bearbeiten des SMTP-Server-Codes den angezeigten Absender. So ist es möglich, dass Ihnen Ihre eigene E-Mail-Adresse oder scheinbar eine Mail Ihrer Bank oder eines Zahlungsanbieters angezeigt wird. Präventiv kann man sich leider nicht vor Mail-Spoofing schützen. Wenn Sie aber bereits beim Lesen einer Mail ein ungutes Gefühl haben und die Identität des Absenders in Frage stellen, sollten Sie niemals sensible Daten herausgeben, Dateien herunterladen oder auf Links in der E-Mail klicken. Sprechen Sie lieber direkt mit dem angegebenen Absender und besprechen Sie, ob die E-Mail echt ist. Wenn Sie nicht echt ist, löschen Sie sie am besten direkt.

Erpressermail erhalten? Das ist jetzt zu tun

Wenn Sie Opfer einer Sextortion-Erpressermail oder ähnlichem geworden sind, sollten Sie nun strukturiert vorgehen und nicht unbedacht handeln. Befolgen Sie am besten diese Schritte, so können Sie sicherstellen, dass Sie und Ihre Daten nicht in Gefahr sind:

  1. Bewahren Sie Ruhe. Wie bereits erwähnt sind alle Aussagen aus der Mail gelogen und es wurden wahrscheinlich keine Aufnahmen von Ihnen oder Ihrem Bildschirm gemacht.
  2. Nicht zahlen. Überweisen Sie nicht das Geld an die geforderte Adresse. Ignorieren Sie ganz einfach die Mail.
  3. Der Polizei melden. Sie können den Vorfall bei jedem Polizeipräsidium melden. Hilfreich könnten hierbei Beweisstücke wie Screenshots, E-Mail-Adressen, etc. sein.
  4. Virenschutz prüfen. Um sicherzustellen, dass wirklich kein Virus, Trojaner, etc. Ihren PC befallen hat, sollten Sie einen Virenscan durchführen und dies regelmäßig wiederholen.
  5. Passwort ändern. Um Ihre Accounts und damit Ihre persönlichen Daten zu schützen sollten Sie regelmäßig Ihr Passwort ändern. Wichtig ist hierbei, dass dieses auch sicher ist und nicht einfach zu “knacken” ist.

Hatten Sie bereits Erfahrungen mit solchen Erpressermails? Teilen Sie gerne Ihre Erfahrungen und Berichte in den Kommentaren, um zukünftigen Opfern zu helfen.


Wie hat dir der Artikel gefallen?

Erpressermail mit eigenem Passwort oder Mail-Adresse bekommen? Das müssen Sie jetzt tun!
4.7 (93.55%) 242 votes


Über den Autor Alle Beiträge ansehen

Timon Leu

Timon Leu

Timon kommt aus dem Umkreis München und arbeitet zur Zeit für Expertiger. Zu seinen Aufgaben zählt unter anderem das Schreiben von Blog-Texten und das Pflegen des Blogs.

60 KommentareKommentar hinterlassen

  • Hеllо!

    I’m а prоgrаmmеr whо сrасkеd yоur еmаil ассоunt аnd dеviсе аbоut hаlf yеаr аgо.
    Yоu еntеrеd а pаsswоrd оn оnе оf thе insесurе sitе yоu visitеd, аnd I саtсhеd it.

    Оf соursе yоu саn will сhаngе yоur pаsswоrd, оr аlrеаdy mаdе it.
    Вut it dоеsn’t mаttеr, my rаt sоftwаrе updаtе it еvеry timе.

    Рlеаsе dоn’t try tо соntасt mе оr find mе, it is impоssiblе, sinсе I sеnt yоu аn
    еmаil frоm yоur еmаil ассоunt.

    Thrоugh yоur е-mаil, I uplоаdеd mаliсiоus соdе tо yоur Оpеrаtiоn Systеm.
    I sаvеd аll оf yоur соntасts with friеnds, соllеаguеs, rеlаtivеs аnd а соmplеtе
    histоry оf visits tо thе Intеrnеt rеsоurсеs.
    Аlsо I instаllеd а rаt sоftwаrе оn yоur dеviсе аnd lоng tоmе spying fоr yоu.

    Yоu аrе nоt my оnly viсtim, I usuаlly lосk dеviсеs аnd аsk fоr а rаnsоm.
    Вut I wаs struсk by thе sitеs оf intimаtе соntеnt thаt yоu vеry оftеn visit.

    I аm in shосk оf yоur rеасh fаntаsiеs! Wоw! I’vе nеvеr sееn аnything likе this!
    I did nоt еvеn knоw thаt SUCH соntеnt соuld bе sо еxсiting!

    Sо, whеn yоu hаd fun оn intimе sitеs (yоu knоw whаt I mеаn!).
    I mаdе sсrееnshоt with using my prоgrаm frоm yоur саmеrа оf yоurs dеviсе.
    Аftеr thаt, I jоintеd thеm tо thе соntеnt оf thе сurrеntly viеwеd sitе.

    Will bе funny whеn I sеnd thеsе phоtоs tо yоur соntасts! Аnd if yоur rеlаtivеs
    sее it?
    ВUT I’m surе yоu dоn’t wаnt it. I dеfinitеly wоuld nоt wаnt tо …

    I will nоt dо this if yоu pаy mе а littlе аmоunt.
    I think $800 is а niсе priсе fоr it!

    I ассеpt оnly Вitсоins.
    My Вitсоin wаllеt: 1Fo9LkWTc4zCmv7berTHEQqhZo3RRSHKu5

    If yоu hаvе diffiсulty with this – Аsk Gооglе. It’s еаsy.

    Аftеr rесеiving thе аbоvе аmоunt, аll yоur dаtа will bе immеdiаtеly rеmоvеd
    аutоmаtiсаlly.
    My virus will аlsо will bе dеstrоy itsеlf frоm yоur оpеrаting systеm.

    My Trоjаn hаvе аutо аlеrt, аftеr this еmаil is lооkеd, I will bе knоw it!

    Yоu hаvе 2 dаys (48 hоurs) fоr mаkе а pаymеnt.
    If this dоеs nоt hаppеn – аll yоur соntасts will gеt сrаzy shоts with yоur dirty
    lifе!
    Аnd sо thаt yоu dо nоt оbstruсt mе, yоur dеviсе will bе lосkеd (аlsо аftеr 48
    hоurs).

    Dо nоt tаkе this frivоlоusly! This is thе lаst wаrning!
    Vаriоus sесurity sеrviсеs оr аntivirusеs wоn’t hеlp yоu fоr surе (I hаvе аlrеаdy
    соllесtеd аll yоur dаtа).

    Hеrе аrе thе rесоmmеndаtiоns оf а prоfеssiоnаl:
    Аntivirusеs dо nоt hеlp аgаinst mоdеrn mаliсiоus соdе. Just dо nоt еntеr yоur
    pаsswоrds оn unsаfе sitеs!

    I hоpе yоu will bе prudеnt.
    Вyе.

    die Mail habe ich heute Nacht bekommen, Absender war meine eigene Mailadresse

    • Hallo Thomas, ja genau solche E-Mails beschreiben wir in dem Artikel. Vielen Dank für das Teilen der E-Mail. Überweise bloß nicht das Geld, sondern ignoriere die E-Mail einfach. Viele Grüße, Timon.

  • Hi Timon,

    ich habe heute auch so eine Mail bekommen, allerdings wurde der Router auch noch angegeben…
    Kann ich die Mail dennoch problemlos ignorieren?

    Dear user of web.de!

    I am a spyware software developer.
    Your account has been hacked by me in the summer of 2018.

    I understand that it is hard to believe, but here is my evidence:
    – I sent you this email from your account.
    – Password from account f.p.xxxxxx-xx@web.de: xxxxxxx (on moment of hack).

    The hacking was carried out using a hardware vulnerability through which you went online (Cisco router, vulnerability CVE-2018-0xx6).

    I went around the security system in the router, installed an exploit there.
    When you went online, my exploit downloaded my malicious code (rootkit) to your device.
    This is driver software, I constantly updated it, so your antivirus is silent all time.

    Since then I have been following you (I can connect to your device via the VNC protocol).
    That is, I can see absolutely everything that you do, view and download your files and any data to yourself.
    I also have access to the camera on your device, and I periodically take photos and videos with you.

    At the moment, I have harvested a solid dirt… on you…
    I saved all your email and chats from your messangers. I also saved the entire history of the sites you visit.

    I note that it is useless to change the passwords. My malware update passwords from your accounts every times.

    I know what you like hard funs (adult sites).
    Oh, yes .. I’m know your secret life, which you are hiding from everyone.
    Oh my God, what are your like… I saw THIS … Oh, you dirty naughty person … :)

    I took photos and videos of your most passionate funs with adult content, and synchronized them in real time with the image of your camera.
    Believe it turned out very high quality!

    So, to the business!
    I’m sure you don’t want to show these files and visiting history to all your contacts.

    Transfer $895 to my Bitcoin cryptocurrency wallet: 1ARbihuSkEAojNHgxsgFVKjTJDHXuimB8
    Just copy and paste the wallet number when transferring.
    If you do not know how to do this – ask Google.

    My system automatically recognizes the translation.
    As soon as the specified amount is received, all your data will be destroyed from my server, and the rootkit will be automatically removed from your system.
    Do not worry, I really will delete everything, since I am ‘working’ with many people who have fallen into your position.
    You will only have to inform your provider about the vulnerabilities in the router so that other hackers will not use it.

    Since opening this letter you have 48 hours.
    If funds not will be received, after the specified time has elapsed, the disk of your device will be formatted,
    and from my server will automatically send email and sms to all your contacts with compromising material.

    I advise you to remain prudent and not engage in nonsense (all files on my server).

    Good luck!

    • Hallo Fabi, das sieht uns sehr nach einer ähnlichen E-Mail aus. Deshalb würde ich erst Mal Entwarnung geben. Trotzdem empfehle ich dir dein E-Mail-Passwort zu ändern, einen Virenscan durchzuführen, die Firewall zu updaten und eventuell auch noch ein Firmware-Update deines Routers durchzuführen. Dies ist natürlich nur zur Absicherung, denn generell gehe ich davon aus, dass das genauso fake ist, wie die im Artikel beschriebenen E-Mails. Falls du Hilfe bei der Durchführung des Virenchecks brauchst, kannst du uns gerne unter https://www.expertiger.de anrufen. Unsere Experten führen diesen gerne für dich durch. Vielen Dank für das Teilen der E-Mail und Viele Grüße, Timon.

    • Moin,
      hab die Mail am 13.11. mit gleichem Wortlaut bekommen, das angegeben Passwort is schon seit Jahren geändert, witzigerweise wurde sogar ein “ß” durch “ss” ersetzt^^ Bisher is noch nichts passiert…
      Gruß,
      Marius

      • Hi Marius, ja aktuelle Passwörter kommen nur sehr selten vor. So lange du nirgendwo deine Daten angegeben hast oder Bitcoins bezahlt hast, sollte auch nichts passieren. Viele Grüße, Timon.

    • Genau diese habe ich auch erhalten ;-). Werde wohl mal die Kripo bemühen. Vielleicht haben die Spaß dran. Meinem e-Mail Anbieter habe ich auch einmal das Ding zum Support weitergeleitet.

  • Hallo,
    hier noch eine nette E Mail solcher Personen…….

    Wiе Siе sich schоn vоrstеllеn könnеn, wurdе Ihr Bеnutzеrkоntо gеhаckt, dеnn ich Ihnеn diеsеn Briеf vоn vеrschickt hаbе.

    Ich bin dеr Vеrtrеtеr еinеr bеdеutеndеn übеrnаtiоnаlеn Gruрре vоn Infо-Pirаtеn.
    Im Zеitrаum vоm 23.08.2018 bis zum 02.12.2018 wurdеn Siе mit dеm vоn uns еrstеlltеn Virus übеr diе vоn Ihnеn bеsuchtе Wеbsеitе für Erwаchsеnе infiziеrt.
    Zu diеsеr Zеit hаbеn wir dеn Zutritt аuf аllе Ihrе Kоrrеsроndеnz, sоziаlе Nеtzwеrkе und Mеssеngеrdiеnstе.
    Mеhr аls dаs, hаbеn wir vоllständigе Sреichеrаuszügе vоn diеsеn Dаtеn.

    Wir sind uns Ihrеr „klеinеn und grоßеn Gеhеimnissе“ bеwusst, о, jа… Siе hаbеn dаs gаnzе hеimlichе Lеbеn.
    Wir hаbеn gеsеhеn und аufgеzеichnеt, wiе Siе Sраß аuf Wеbsеitеn für Erwаchsеnе hаttеn. Hеrrgоtt, wаs für Gеschmаck und Liеbhаbеrеiеn hаbеn Siе…

    Ein Virus gibt uns vollen Zugriff und Kontrolle über einen Computer (oder ein anderes Gerät). Das bedeutet, dass wir alles auf Ihrem Bildschirm sehen und Ihre Kamera und Ihr Mikrofon einschalten kann, ohne dass Sie es bemerken.

    Iсh hаbе еin \/idео gеmасht, dаs zеigt, wiе du аuf dеr linkеn Bildsсhirmhälftе mаsturbiеrst und аuf dеr rесhtеn Hälftе siеhst du dаs \/idео, dаs du gеrаdе аngеsеhеn hаst.
    Iсh dеnkе, dаss Siе niсht wоllеn, dаss Ihrе Kаmеrаdеn und Vеrwаndtеn аll Ihrе Gеhеimnissе sеhеn, und bеstimmt diе Pеrsоn, diе Ihrе Liеbstе ist.

    Schickеn Siе $831 аuf unsеrе Kryрtоwährung Bitcоin Wаllеt: 1EsAknWge4e9MNiApi2ifYrrYdwXji4ftM

    Ich gаrаntiеrе, dаss wir in diеsеm Fаll аllе Ihrе Hеimlichkеitеn löschеn wеrdеn!

    Ab dеm Zеitрunkt, in dеm diеsе Mittеilung gеlеsеn wird, funktiоniеrt dеr Тimеr!
    Siе hаbеn 72 Stundеn, um dеn оbеrnаnntеn Bеtrаg zu bеzаhlеn.
    Sоfеrn Gеld nicht dа ist, wеrdеn аllе Ihrе Briеfе und dаs \/idеo wо siе mit sich sрiеlеn vоllаutоmаtisch аn аllе Kоntаktе gеsеndеt, diе in dеr Zеit dеr Infеktiоn in Ihrеm Systеm vеrfügbаr wаrеn!

    Kаum dаß dаs Gеld аuf unsеrеm Kоntо ist, wеrdеn Ihrе Dаtеn sоfоrt vеrnichtеt!
    Lеidеr, Siе müssеn übеr ihrе Sichеrhеit nаchdеnkеn!
    Hоffеntlich, diеsе Situаtiоn lеhr Ihnеn, mеhr um Ihrе Sichеrhеit kümmеrn.
    Pаssеn Siе аuf sich аuf!

    • Hallo Daniel, vielen Dank für das Teilen dieser Erpressermail. Es ist immer gut wenn alle Variationen von Erpressermails bekannt gemacht werden. Viele Grüße, Alan

  • Hallo,
    ich habe heute eine solche Mail, augenscheinlich von meiner eigenen Mailadresse versendet, erhalten. Ich habe das bei der Polizei gemeldet. Es wurde mir geantwortet, ich könne Anzeige erstatten. Ist das sinnvoll? Man kommt doch eh nicht an die Hintermänner ran, oder?
    Gruß
    Marion

    • Hallo Marion, in unseren Augen ist es dennoch sinnvoll Anzeige zu erstatten sofern Sie die Möglichkeit dazu haben. Umso mehr Menschen die Polizei auf diese E-Mails hinweisen, desto größer ist das Interesse der Polizei an der Verfolgung der Straftäter. Viele Grüße, Alan

  • Jetzt auch auf deutsch:

    “Ich grüße Sie!

    Ich habe schlechte Nachrichten für dich.
    28.06.2018 – an diesem Tag habe ich Ihr Betriebssystem gehackt und vollen Zugriff auf Ihr Konto erhalten .

    Wie war es:
    In der Software des Routers, mit der Sie an diesem Tag verbunden waren, gab es eine Sicherheitsanfälligkeit.
    Ich habe diesen Router zuerst gehackt und meinen bösartigen Code darauf abgelegt.
    Bei der Eingabe im Internet wurde mein Trojaner auf dem Betriebssystem Ihres Geräts installiert.

    Danach habe ich alle Daten auf Ihrer Festplatte gespeichert (ich habe Ihr gesamtes Adressbuch, den Verlauf der angezeigten Websites, alle Dateien, Telefonnummern und Adressen aller Ihrer Kontakte).

    Ich wollte dein Gerät sperren. Und benötigen Sie eine kleine Menge Geld für das Entsperren.
    Aber ich habe mir die Websites angesehen, die Sie regelmäßig besuchen, und kam zu dem großen Schock Ihrer Lieblingsressourcen.
    Ich spreche von Websites für Erwachsene.

    Ich möchte sagen – du bist ein großer Perverser. Sie haben ungezügelte Fantasie!

    Danach kam mir eine Idee in den Sinn.
    Ich habe einen Screenshot der intimen Website gemacht, auf der Sie Spaß haben (Sie wissen, worum es geht, oder?).
    Danach nahm ich Ihre Freuden ab (mit der Kamera Ihres Geräts). Es stellte sich wunderbar heraus, zögern Sie nicht.

    Ich bin fest davon überzeugt, dass Sie diese Bilder Ihren Verwandten, Freunden oder Kollegen nicht zeigen möchten.
    Ich denke, 331€ sind ein sehr kleiner Betrag für mein Schweigen.
    Außerdem habe ich viel Zeit mit dir verbracht!

    Ich akzeptiere nur Bitcoins.
    Meine BTC-Geldbörse: 1WLEChY6S7S97m5voZZtbQcwiEYeSNsja

    Sie wissen nicht, wie Sie die Bitcoins senden sollen?
    Schreiben Sie in einer Suchmaschine “wie Sie Geld an die BTC-Geldbörse senden”.
    Es ist einfacher als Geld an eine Kreditkarte zu senden!

    Für die Bezahlung gebe ich Ihnen etwas mehr als zwei Tage (genau 50 Stunden).
    Keine Sorge, der Timer startet in dem Moment, in dem Sie diesen Brief öffnen. Ja, ja .. es hat schon angefangen!

    Nach Zahlungseingang zerstören sich meine Viren und schmutzigen Fotos automatisch.
    Wenn ich die angegebene Menge nicht von Ihnen erhalte, wird Ihr Gerät gesperrt, und alle Ihre Kontakte erhalten ein Foto mit Ihren “Freuden”.

    Ich möchte, dass du umsichtig bist.
    – Versuchen Sie nicht, mein Virus zu finden und zu zerstören! (Alle Ihre Daten sind bereits auf einen Remote-Server hochgeladen.)
    – Versuchen Sie nicht, mich zu kontaktieren (Dies ist nicht möglich, ich habe Ihnen diese E-Mail von Ihrem Konto aus gesendet).
    – Verschiedene Sicherheitsdienste helfen Ihnen nicht weiter; Auch das Formatieren einer Festplatte oder das Zerstören eines Geräts ist nicht hilfreich, da sich Ihre Daten bereits auf einem Remote-Server befinden.

    P.S. Ich garantiere Ihnen, dass ich Sie nach der Bezahlung nicht mehr stören werde, da Sie nicht mein einziges Opfer sind.
    Dies ist ein Hacker-Ehrenkodex.

    Ich empfehle Ihnen von nun an, gute Antiviren-Programme zu verwenden und regelmäßig (mehrmals täglich) zu aktualisieren!

    Sei nicht böse auf mich, jeder hat seine eigene Arbeit.
    Abschied.

    • Habe genau dieselbe E-Mail erhalten. Bin dann im Webmail meines Anbieters im Ausgang schauen gegangen, ob diese Mail wirklich von meinem Account versandt wurde, doch da war nix. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber somit lassen sich diese Mails eigentlich gut entlarven (wenn sie vorgeben vom eigenen Account versandt worden zu sein).

      • Hallo Dietrich, vielen Dank für diesen Kommentar. Es ist richtig das man gefährliche E-Mails oft mit dem Absender(oft dem eigenen) entlarven kann. Viele Grüße, Alan

      • Ich habe exakt die gleiche Mail erhalten und das innerhalb von 5 Tagen 3 mal .
        Es ist echt ärgerlich obwohl man von einer Fake Mail ausgehen kann.
        Ich überlege meine e-Mail Adresse zu löschen und mir eine neue zu erstellen.

  • Habe auch eine Mail bekommen. Überlege, ob ich sie löschen soll oder auch die Polizei informiere.

    Ich grüße Sie!

    Ich habe schlechte Nachrichten für dich.
    28.06.2018 – an diesem Tag habe ich Ihr Betriebssystem gehackt und vollen Zugriff auf Ihr Konto erhalten pogobaellchen@gmail.com.

    Wie war es:
    In der Software des Routers, mit der Sie an diesem Tag verbunden waren, gab es eine Sicherheitsanfälligkeit.
    Ich habe diesen Router zuerst gehackt und meinen bösartigen Code darauf abgelegt.
    Bei der Eingabe im Internet wurde mein Trojaner auf dem Betriebssystem Ihres Geräts installiert.

    Danach habe ich alle Daten auf Ihrer Festplatte gespeichert (ich habe Ihr gesamtes Adressbuch, den Verlauf der angezeigten Websites, alle Dateien, Telefonnummern und Adressen aller Ihrer Kontakte).

    Ich wollte dein Gerät sperren. Und benötigen Sie eine kleine Menge Geld für das Entsperren.
    Aber ich habe mir die Websites angesehen, die Sie regelmäßig besuchen, und kam zu dem großen Schock Ihrer Lieblingsressourcen.
    Ich spreche von Websites für Erwachsene.

    Ich möchte sagen – du bist ein großer Perverser. Sie haben ungezügelte Fantasie!

    Danach kam mir eine Idee in den Sinn.
    Ich habe einen Screenshot der intimen Website gemacht, auf der Sie Spaß haben (Sie wissen, worum es geht, oder?).
    Danach nahm ich Ihre Freuden ab (mit der Kamera Ihres Geräts). Es stellte sich wunderbar heraus, zögern Sie nicht.

    Ich bin fest davon überzeugt, dass Sie diese Bilder Ihren Verwandten, Freunden oder Kollegen nicht zeigen möchten.
    Ich denke, 374€ sind ein sehr kleiner Betrag für mein Schweigen.
    Außerdem habe ich viel Zeit mit dir verbracht!

    Ich akzeptiere nur Bitcoins.
    Meine BTC-Geldbörse: 1WLEChY6S7S97m5voZZtbQcwiEYeSNsja

    Sie wissen nicht, wie Sie die Bitcoins senden sollen?
    Schreiben Sie in einer Suchmaschine “wie Sie Geld an die BTC-Geldbörse senden”.
    Es ist einfacher als Geld an eine Kreditkarte zu senden!

    Für die Bezahlung gebe ich Ihnen etwas mehr als zwei Tage (genau 50 Stunden).
    Keine Sorge, der Timer startet in dem Moment, in dem Sie diesen Brief öffnen. Ja, ja .. es hat schon angefangen!

    Nach Zahlungseingang zerstören sich meine Viren und schmutzigen Fotos automatisch.
    Wenn ich die angegebene Menge nicht von Ihnen erhalte, wird Ihr Gerät gesperrt, und alle Ihre Kontakte erhalten ein Foto mit Ihren “Freuden”.

    Ich möchte, dass du umsichtig bist.
    – Versuchen Sie nicht, mein Virus zu finden und zu zerstören! (Alle Ihre Daten sind bereits auf einen Remote-Server hochgeladen.)
    – Versuchen Sie nicht, mich zu kontaktieren (Dies ist nicht möglich, ich habe Ihnen diese E-Mail von Ihrem Konto aus gesendet).
    – Verschiedene Sicherheitsdienste helfen Ihnen nicht weiter; Auch das Formatieren einer Festplatte oder das Zerstören eines Geräts ist nicht hilfreich, da sich Ihre Daten bereits auf einem Remote-Server befinden.

    P.S. Ich garantiere Ihnen, dass ich Sie nach der Bezahlung nicht mehr stören werde, da Sie nicht mein einziges Opfer sind.
    Dies ist ein Hacker-Ehrenkodex.

    Ich empfehle Ihnen von nun an, gute Antiviren-Programme zu verwenden und regelmäßig (mehrmals täglich) zu aktualisieren!

    Sei nicht böse auf mich, jeder hat seine eigene Arbeit.
    Abschied.

    • Hallo Sabrina, vielen Dank das du diese Betrügerische E-Mail mit uns teilst. Es ist immer ratsam diese E-Mails der Polizei zuzusenden. Viele Grüße, Alan

    • Hallo Sabrina,
      Vielen Dank dass Du das schmutzige Mail veröffentlicht hast. Dies spart mir Arbeit, denn Dein Mail ist eine exakte Kopie des Mails, das ich bekommen habe. Der Unterschied ist lediglich die BTC-Geldbörse (18Pt4B7Rz7Wf491FGQHPsfDeKRqnkyrMo6) sogar die 347 € stimmt fast.

      Ich habe in der Vergangenheit öfters solche Mails bekommen und regelmässig gelöscht.

  • Ich habe heute folgende Mail von meiner eigenen Mailadresse bekommen:

    Guten Tag,

    Ich hаbе dich еinе Wеilе bеοbаchtеt, wеil ich dich in еinеr Wеrbung аuf еinеr Pοrnο-Wеbsitе durch еinеn Virus gеhаckt hаbе.

    Wеnn Siе dаs nicht wissеn wеrdе ich еs еrklärеn. Ein Trоjаnеr gibt Ihnеn vоllеn Zugriff und Kоntrоllе übеr еinеn Cоmputеr (оdеr еin аndеrеs Gеrät). Dаs bеdеutеt, dаss ich аllеs аuf Ihrеm Bildschirm sеhеn und Ihrе Kаmеrа und Ihr Mikrоfоn еinschаltеn kаnn, оhnе dаss Siе еs bеmеrkеn. Sо hаbе ich аuch Zugаng zu аll dеinеn Kоntаktеn.

    Ich hаbе еin Vidео gеmаcht, dаs zеigt, wiе du аuf dеr linkеn Bildschirmhältе mаsturbiеrst und аuf dеr rеchtеn Hälftе siеhst du dаs Vidео, dаs du gеrаdе аngеsеhеn hаst. Auf Knоpfdruck kаnn ich diеsеs Vidео аn аllе Kоntаktе Ihrеr E-Mаil und Sоciаl Mеdiа wеitеrlеitеn.

    Wеnn Siе diеs vеrhindеrn möchtеn, übеrwеisеn Siе еinеn Bеtrаg vоn $865 аuf mеinе Bitcoin \/\/allet::1Lg6BG3yAHjEoxu9SmCHri8QWCEuqWEBTi

    Wеnn Siе nicht wissеn, suchеn Sie in Gооglе “Bitcoin kaufen”.

    Sоbаld diе Zаhlung еingеgаngеn ist, löschе ich dаs Vidео und du wirst niе wiеdеr vоn mir hörеn. Ich gеbе Ihnеn 72 Stundеn, um diе Zаhlung zu mаchеn. Dаnаch wissеn Siе, wаs pаssiеrt. Ich kаnn еs sеhеn, wеnn Siе diеsе E-Mаil gеlеsеn hаbеn, dаmit diе Uhr jеtzt tickt.

    Grüßе!

    • Hallo Klaus, danke das du diese Erpresser E-Mail mit uns teilst. Es ist wichtig das jeder das Schema dieser Mails kennt und sich nicht einschüchtern lässt. Viele Grüße, Alan

  • Hallo Zusammen

    Diese Mailkette scheint auch in der Schweiz angekommen zu sein. Normalerweise lese ich so etwas immer mit Belustigung durch und lösche es einfach, aber dieses fand ich so schwachsinnig und dreist, dass ich mich erkundigen wollte, ob diese Kette schon bekannt ist. In meinem Exemplar wird dem Empfänger sogar unterstellt Jugendpornos geschaut zu haben. Ich denke aber genau deswegen sollte jedem klar sein, dass es fake ist.

    LETZTE WARNUNG [meine E-mail Adresse]!

    Ich gebe Ihnen die letzten 72 Stunden, um die Zahlung zu tätigen, bevor ich allen Ihren Freunden ein Video mit Ihrer Masturbation schicke.

    Als Sie das letzte Mal eine pornografische Website mit Jugendlichen besucht haben, haben Sie von mir entwickelte Software heruntergeladen und installiert.

    Mein Programm hat Ihre Kamera eingeschaltet und den Vorgang Ihrer Masturbation aufgezeichnet. Meine Software hat auch alle Ihre E-Mail-Kontaktlisten und eine Liste Ihrer Freunde auf Facebook heruntergeladen.

    Ich habe sowohl die bulzmily.mpg mit Ihrer Masturbation als auch eine Datei mit all Ihren Kontakten auf meiner Festplatte.
    Du bist sehr pervers!

    Wenn Sie möchten, dass ich beide Dateien lösche und das Geheimnis bewahre, müssen Sie mir eine Bitcoin-Zahlung senden. Ich gebe dir die letzten 72 Stunden.
    Wenn Sie nicht wissen, wie Bitcoins gesendet werden sollen, besuchen Sie Google.

    Senden Sie sofort 1000 EUR an diese Bitcoin-Adresse:
    38sC8xPHvLHVYQUZnqpEWYXU7odrNS4LJj

    1 BTC = 3033 EUR, senden Sie also exakt 0.333021 BTC an die obige Adresse.

    Versuche nicht mich zu betrügen! Sobald Sie diese E-Mail öffnen, werde ich wissen, dass Sie sie geöffnet haben.

    Diese Bitcoin-Adresse ist nur mit Ihnen verknüpft, daher weiß ich, ob Sie den richtigen Betrag gesendet haben.
    Wenn Sie die Zahlung nicht senden, schicke ich Ihr Masturbationsvideo an alle Ihre Freunde aus Ihrer Kontaktliste, die ich gehackt habe.

    Hier nochmal die Zahlungsdetails:

    Senden Sie 0.333021 BTC an diese Bitcoin-Adresse:

    38sC8xPHvLHVYQUZnqpEWYXU7odrNS4LJj

    Sie können die Polizei besuchen, aber niemand wird Ihnen helfen.
    Ich wohne nicht in deinem Land. Ich habe diese Nachricht in Ihre Sprache übersetzt, damit Sie verstehen können.

    Betrüge mich nicht Vergiss die Scham nicht und wenn du diese Nachricht ignorierst, wird dein Leben ruiniert.

    Ich warte auf Ihre Bitcoin-Zahlung.

    Gary
    Anonymous Hacker

  • Ich habe heute eine Erpresser-Mail erhalten, dass ich 150 € in Bitcoins zahlen soll sonst würden in meinem Namen ekelhafte Sexbilder oder Beweise meiner angeblich rechten Gesinnung an Leute, die Kunden von mir sind oder potenzielle Kunden geschickt, sobald sie bei z. B. Google auf meine Webadresse klicken. Wie soll ich nun weiter vorgehen? Mich hat das sehr schockiert. Ist das möglich. Die Mail kam von Therapie7@cock.li. Ich war total schockiert, da sie auch Beispielbilder geschickt haben.

    • Hallo Susanne,

      du solltest die E-Mail umgehend an die Polizei weiterleiten. Ansonsten wäre es sinnvoll den PC und das E-Mail Postfach nach Schadsoftware/Viren zu überprüfen. Falls du einen Fremdzugriff auf dein E-Mail Konto bemerkt hast, musst du sofort dein Passwort wechseln und die wichtigen E-Mails sichern, es könnte sich aber ansonsten auch um eine leere Drohung handeln. Viele Grüße, Alan

  • Hallo, auch ich habe vorhin eine dieser Mails bekommen, die von „mir selber“ verschickt wurde. Wäre das auch ein Fall für die Polizei? Und kennt Ihr Euch aus…kann man die Anzeige online erstatten oder muss man da hin? Beste Grüße Sarah. Hallo!

    Wie Sie vielleicht bemerkt haben, habe ich Ihnen eine E-Mail von Ihrem Konto aus gesendet.
    Dies bedeutet, dass ich vollen Zugriff auf Ihr Konto habe.

    Ich habe dich jetzt seit ein paar Monaten beobachtet.
    Tatsache ist, dass Sie über eine von Ihnen besuchte Website für Erwachsene mit Malware infiziert wurden.

    Wenn Sie damit nicht vertraut sind, erkläre ich es Ihnen.
    Der Trojaner-Virus ermöglicht mir den vollständigen Zugriff und die Kontrolle über einen Computer oder ein anderes Gerät.
    Das heißt, ich kann alles auf Ihrem Bildschirm sehen, Kamera und Mikrofon einschalten, aber Sie wissen nichts davon.

    Ich habe auch Zugriff auf alle Ihre Kontakte und Ihre Korrespondenz.

    Warum hat Ihr Antivirus keine Malware entdeckt?
    Antwort: Meine Malware verwendet den Treiber.
    Ich aktualisiere alle vier Stunden die Signaturen, damit Ihr Antivirus nicht verwendet wird.

    Ich habe ein Video gemacht, das zeigt, wie du befriedigst dich… in der linken Hälfte des Bildschirms zufriedenstellen,
    und in der rechten Hälfte sehen Sie das Video, das Sie angesehen haben.
    Mit einem Mausklick kann ich dieses Video an alle Ihre E-Mails und Kontakte in sozialen Netzwerken senden.
    Ich kann auch Zugriff auf alle Ihre E-Mail-Korrespondenz und Messenger, die Sie verwenden, posten.

    Wenn Sie dies verhindern möchten, übertragen Sie den Betrag von 342€ an meine Bitcoin-Adresse
    (wenn Sie nicht wissen, wie Sie dies tun sollen, schreiben Sie an Google: “Buy Bitcoin”).

    Meine Bitcoin-Adresse (BTC Wallet) lautet: 1G1qFoadiDxa7zTvppSMJhJi63tNUL3cy7

    Nach Zahlungseingang lösche ich das Video und Sie werden mich nie wieder hören.
    Ich gebe dir 48 Stunden, um zu bezahlen.
    Ich erhalte eine Benachrichtigung, dass Sie diesen Brief gelesen haben, und der Timer funktioniert, wenn Sie diesen Brief sehen.

    Eine Beschwerde irgendwo einzureichen ist nicht sinnvoll, da diese E-Mail nicht wie meine Bitcoin-Adresse verfolgt werden kann.
    Ich mache keine Fehler.

    Wenn ich es herausfinde, dass Sie diese Nachricht mit einer anderen Person geteilt haben, wird das Video sofort verteilt.

    Schöne Grüße!

  • Ich habe heute Morgen die identische E-Mail wie Sarah erhalten. Da ich mich nicht auf Seiten mit pornografischem Inhalt bewege, bin ich total entspannt. Trotzdem hat mich erschreckt, dass die Absenderadresse zumindest augenscheinlich mein eigener Account ist. Da ich eure Seite gefunden und gelesen habe, weiß ich, dass eigentlich kein Ungemach drohen kann. Trotzdem würde ich es ungern auf sich beruhen lassen. Tipps zur Vorgehensweise?

  • Hallo, habe heute ebenfalls eine derartige mail erhalten, auf eine österr. email adresse, angeblich von meiner eigenen mail-adresse versendet:

    Hallo!

    Wie Sie vielleicht bemerkt haben, habe ich Ihnen eine E-Mail von Ihrem Konto aus gesendet.
    Dies bedeutet, dass ich vollen Zugriff auf Ihr Konto habe.

    Ich habe dich jetzt seit ein paar Monaten beobachtet.
    Tatsache ist, dass Sie über eine von Ihnen besuchte Website für Erwachsene mit Malware infiziert wurden.

    Wenn Sie damit nicht vertraut sind, erkläre ich es Ihnen.
    Der Trojaner-Virus ermöglicht mir den vollständigen Zugriff und die Kontrolle über einen Computer oder ein anderes Gerät.
    Das heißt, ich kann alles auf Ihrem Bildschirm sehen, Kamera und Mikrofon einschalten, aber Sie wissen nichts davon.

    Ich habe auch Zugriff auf alle Ihre Kontakte und Ihre Korrespondenz.

    Warum hat Ihr Antivirus keine Malware entdeckt?
    Antwort: Meine Malware verwendet den Treiber.
    Ich aktualisiere alle vier Stunden die Signaturen, damit Ihr Antivirus nicht verwendet wird.

    Ich habe ein Video gemacht, das zeigt, wie du befriedigst dich… in der linken Hälfte des Bildschirms zufriedenstellen,
    und in der rechten Hälfte sehen Sie das Video, das Sie angesehen haben.
    Mit einem Mausklick kann ich dieses Video an alle Ihre E-Mails und Kontakte in sozialen Netzwerken senden.
    Ich kann auch Zugriff auf alle Ihre E-Mail-Korrespondenz und Messenger, die Sie verwenden, posten.

    Wenn Sie dies verhindern möchten, übertragen Sie den Betrag von 345€ an meine Bitcoin-Adresse
    (wenn Sie nicht wissen, wie Sie dies tun sollen, schreiben Sie an Google: “Buy Bitcoin”).

    Meine Bitcoin-Adresse (BTC Wallet) lautet: 1G1qFoadiDxa7zTvppSMJhJi63tNUL3cy7

    Nach Zahlungseingang lösche ich das Video und Sie werden mich nie wieder hören.
    Ich gebe dir 48 Stunden, um zu bezahlen.
    Ich erhalte eine Benachrichtigung, dass Sie diesen Brief gelesen haben, und der Timer funktioniert, wenn Sie diesen Brief sehen.

    Eine Beschwerde irgendwo einzureichen ist nicht sinnvoll, da diese E-Mail nicht wie meine Bitcoin-Adresse verfolgt werden kann.
    Ich mache keine Fehler.

    Wenn ich es herausfinde, dass Sie diese Nachricht mit einer anderen Person geteilt haben, wird das Video sofort verteilt.

    Schöne Grüße!

    Habe geantwortet, dass mir das egal ist, und die mail kopiert, um sie morgen der Polizei vorzulegen. Überlege außerdem noch, meinen mail-Anbieter zu informieren.

    Liebe Grüße

    • Hallo Sabine, danke das du diese Erpressermail mit uns teilst. Deine Weiterleitung der E-Mail an die Polizei ist vorbildlich, diese kann Betroffene somit besser aufklären.

  • Ich habe ebenfalls solche Erpresser-Mails bekommen und beim Googlen seriös daherkommende Webseiten gefunden, die anbieten den “1G1qFoadiDxa7zTvppSMJhJi63tNUL3cy7-Virus” emtfernen zu können. Z.B. computerprotectionpro.com oder howtoremove.guide. – Sind das seriöse Webseiten? Resp. gibt es tatsächlich auch einen Virus, der entfernt werden kann/muss?

    • Hallo Jürg, vielen Dank für deinen Beitrag. Nein ich bin der Meinung das diese Seiten nicht seriös sind, bzw. habe ich gesehen das sie sehr wenige Aufrufe haben und somit keine Anbieter einer Dienstleistung oder ähnlichem sein können. Ich glaube zudem nicht, dass es sich um einen Virus handelt. Falls du dennoch unsicher bist, rufe doch bitte unsere Computerhilfe unter http://www.expertiger.de an. Wir sind ein seriöser Anbieter und unsere Experten können Ihren PC von jeglicher Art Schadsoftware säubern.

  • Hallo! Habe heute auch eine E-mail erhalten mit meinem Absender. Tippe auch darauf,dass es sich um ein Fakle handelt und mir Angst gemacht werden soll, um zu bezahlen. Könnt Ihr da auch zustimmen?

    Hier die Mail:

    Hallo!
    Wie Sie vielleicht bemerkt haben, habe ich Ihnen eine E-Mail von Ihrem Konto aus gesendet.
    Dies bedeutet, dass ich vollen Zugriff auf Ihr Konto habe.
    Ich habe dich jetzt seit ein paar Monaten beobachtet.
    Tatsache ist, dass Sie über eine von Ihnen besuchte Website für Erwachsene mit Malware infiziert wurden.
    Wenn Sie damit nicht vertraut sind, erkläre ich es Ihnen.
    Der Trojaner-Virus ermöglicht mir den vollständigen Zugriff und die Kontrolle über einen Computer oder ein anderes Gerät.
    Das heißt, ich kann alles auf Ihrem Bildschirm sehen, Kamera und Mikrofon einschalten, aber Sie wissen nichts davon.
    Ich habe auch Zugriff auf alle Ihre Kontakte und Ihre Korrespondenz.
    Warum hat Ihr Antivirus keine Malware entdeckt?
    Antwort: Meine Malware verwendet den Treiber.
    Ich aktualisiere alle vier Stunden die Signaturen, damit Ihr Antivirus nicht verwendet wird.
    Ich habe ein Video gemacht, das zeigt, wie du befriedigst dich… in der linken Hälfte des Bildschirms zufriedenstellen,
    und in der rechten Hälfte sehen Sie das Video, das Sie angesehen haben.
    Mit einem Mausklick kann ich dieses Video an alle Ihre E-Mails und Kontakte in sozialen Netzwerken senden.
    Ich kann auch Zugriff auf alle Ihre E-Mail-Korrespondenz und Messenger, die Sie verwenden, posten.
    Wenn Sie dies verhindern möchten, übertragen Sie den Betrag von 333€ an meine Bitcoin-Adresse
    (wenn Sie nicht wissen, wie Sie dies tun sollen, schreiben Sie an Google: “Buy Bitcoin”).
    Meine Bitcoin-Adresse (BTC Wallet) lautet: 1G1qFoadiDxa7zTvppSMJhJi63tNUL3cy7
    Nach Zahlungseingang lösche ich das Video und Sie werden mich nie wieder hören.
    Ich gebe dir 48 Stunden, um zu bezahlen.
    Ich erhalte eine Benachrichtigung, dass Sie diesen Brief gelesen haben, und der Timer funktioniert, wenn Sie diesen Brief sehen.
    Eine Beschwerde irgendwo einzureichen ist nicht sinnvoll, da diese E-Mail nicht wie meine Bitcoin-Adresse verfolgt werden kann.
    Ich mache keine Fehler.
    Wenn ich es herausfinde, dass Sie diese Nachricht mit einer anderen Person geteilt haben, wird das Video sofort verteilt.
    Schöne Grüße!

    • Hallo Thomas, da können wir dir absolut zustimmen. Du siehst ja auch an den Kommentaren hier, wie viele Leute betroffen sind und ihre Erfahrungen teilen und von denen wurde niemand tatsächlich gefilmt oder dergleichen..

  • Ich habe heute die folgende Nachricht von “meiner“ E-Mail-Adresse bekommen:

    Hallo!

    Wie Sie vielleicht bemerkt haben, habe ich Ihnen eine E-Mail von Ihrem Konto aus gesendet.
    Dies bedeutet, dass ich vollen Zugriff auf Ihr Konto habe.

    Ich habe dich jetzt seit ein paar Monaten beobachtet.
    Tatsache ist, dass Sie über eine von Ihnen besuchte Website für Erwachsene mit Malware infiziert wurden.

    Wenn Sie damit nicht vertraut sind, erkläre ich es Ihnen.
    Der Trojaner-Virus ermöglicht mir den vollständigen Zugriff und die Kontrolle über einen Computer oder ein anderes Gerät.
    Das heißt, ich kann alles auf Ihrem Bildschirm sehen, Kamera und Mikrofon einschalten, aber Sie wissen nichts davon.

    Ich habe auch Zugriff auf alle Ihre Kontakte und Ihre Korrespondenz.

    Warum hat Ihr Antivirus keine Malware entdeckt?
    Antwort: Meine Malware verwendet den Treiber.
    Ich aktualisiere alle vier Stunden die Signaturen, damit Ihr Antivirus nicht verwendet wird.

    Ich habe ein Video gemacht, das zeigt, wie du befriedigst dich… in der linken Hälfte des Bildschirms zufriedenstellen,
    und in der rechten Hälfte sehen Sie das Video, das Sie angesehen haben.
    Mit einem Mausklick kann ich dieses Video an alle Ihre E-Mails und Kontakte in sozialen Netzwerken senden.
    Ich kann auch Zugriff auf alle Ihre E-Mail-Korrespondenz und Messenger, die Sie verwenden, posten.

    Wenn Sie dies verhindern möchten, übertragen Sie den Betrag von 394€ an meine Bitcoin-Adresse
    (wenn Sie nicht wissen, wie Sie dies tun sollen, schreiben Sie an Google: “Buy Bitcoin”).

    Meine Bitcoin-Adresse (BTC Wallet) lautet: 1G1qFoadiDxa7zTvppSMJhJi63tNUL3cy7

    Nach Zahlungseingang lösche ich das Video und Sie werden mich nie wieder hören.
    Ich gebe dir 48 Stunden, um zu bezahlen.
    Ich erhalte eine Benachrichtigung, dass Sie diesen Brief gelesen haben, und der Timer funktioniert, wenn Sie diesen Brief sehen.

    Eine Beschwerde irgendwo einzureichen ist nicht sinnvoll, da diese E-Mail nicht wie meine Bitcoin-Adresse verfolgt werden kann.
    Ich mache keine Fehler.

    Wenn ich es herausfinde, dass Sie diese Nachricht mit einer anderen Person geteilt haben, wird das Video sofort verteilt.

    Schöne Grüße!

  • Gestern habe eine Mail mit exakt dem selben Wortlauf bekommen wie Kater Mikesch.
    Nachdem was ich bis jetzt gelesen habe, kann ich mich aber wohl wieder beruhigen, oder?

    • Hallo mustang, danke für deine Nachricht. Es ist immer wichtig Ruhe zu bewahren und du siehst ja selbst das sehr viele von diesen Mails betroffen sind und es sich um leere Drohungen handelt.

    • Hallo zusammen, ich habe heute auch diese Mail wie Kater M. bekommen. Jetzt grad nochmal : E-Mail ausdrucken und der Polizei bringen? Sollte der Account dann gelöscht und Neu installiert werden? Sorry, aber ich habs bin nicht so mit Computer.

  • … hat gemacht Video von mir, wie ich mir auf der linken Seite des Bildschirm zufriedenstellend befriedige. – wenn es nur zufriedenstellend ist, warum soll ich dann bezahlen ;)

    Hallo!

    Wie Sie vielleicht bemerkt haben, habe ich Ihnen eine E-Mail von Ihrem Konto aus gesendet.
    Dies bedeutet, dass ich vollen Zugriff auf Ihr Konto habe.

    Ich habe dich jetzt seit ein paar Monaten beobachtet.
    Tatsache ist, dass Sie über eine von Ihnen besuchte Website für Erwachsene mit Malware infiziert wurden.

    Wenn Sie damit nicht vertraut sind, erkläre ich es Ihnen.
    Der Trojaner-Virus ermöglicht mir den vollständigen Zugriff und die Kontrolle über einen Computer oder ein anderes Gerät.
    Das heißt, ich kann alles auf Ihrem Bildschirm sehen, Kamera und Mikrofon einschalten, aber Sie wissen nichts davon.

    Ich habe auch Zugriff auf alle Ihre Kontakte und Ihre Korrespondenz.

    Warum hat Ihr Antivirus keine Malware entdeckt?
    Antwort: Meine Malware verwendet den Treiber.
    Ich aktualisiere alle vier Stunden die Signaturen, damit Ihr Antivirus nicht verwendet wird.

    Ich habe ein Video gemacht, das zeigt, wie du befriedigst dich… in der linken Hälfte des Bildschirms zufriedenstellen,
    und in der rechten Hälfte sehen Sie das Video, das Sie angesehen haben.
    Mit einem Mausklick kann ich dieses Video an alle Ihre E-Mails und Kontakte in sozialen Netzwerken senden.
    Ich kann auch Zugriff auf alle Ihre E-Mail-Korrespondenz und Messenger, die Sie verwenden, posten.

    Wenn Sie dies verhindern möchten, übertragen Sie den Betrag von 302€ an meine Bitcoin-Adresse
    (wenn Sie nicht wissen, wie Sie dies tun sollen, schreiben Sie an Google: “Buy Bitcoin”).

    Meine Bitcoin-Adresse (BTC Wallet) lautet: 1G1qFoadiDxa7zTvppSMJhJi63tNUL3cy7

    Nach Zahlungseingang lösche ich das Video und Sie werden mich nie wieder hören.
    Ich gebe dir 48 Stunden, um zu bezahlen.
    Ich erhalte eine Benachrichtigung, dass Sie diesen Brief gelesen haben, und der Timer funktioniert, wenn Sie diesen Brief sehen.

    Eine Beschwerde irgendwo einzureichen ist nicht sinnvoll, da diese E-Mail nicht wie meine Bitcoin-Adresse verfolgt werden kann.
    Ich mache keine Fehler.

    Wenn ich es herausfinde, dass Sie diese Nachricht mit einer anderen Person geteilt haben, wird das Video sofort verteilt.

    Schöne Grüße!

  • Gesendet: Montag, 07. Januar 2019 um 14:25 Uhr
    Von: stella.abdelhalim@gmx.de
    An: stella.abdelhalim@gmx.de
    Betreff: Hohe Gefahr. Konto wurde angegriffen.
    Hallo!

    Wie Sie vielleicht bemerkt haben, habe ich Ihnen eine E-Mail von Ihrem Konto aus gesendet.
    Dies bedeutet, dass ich vollen Zugriff auf Ihr Konto habe.

    Ich habe dich jetzt seit ein paar Monaten beobachtet.
    Tatsache ist, dass Sie über eine von Ihnen besuchte Website für Erwachsene mit Malware infiziert wurden.

    Wenn Sie damit nicht vertraut sind, erkläre ich es Ihnen.
    Der Trojaner-Virus ermöglicht mir den vollständigen Zugriff und die Kontrolle über einen Computer oder ein anderes Gerät.
    Das heißt, ich kann alles auf Ihrem Bildschirm sehen, Kamera und Mikrofon einschalten, aber Sie wissen nichts davon.

    Ich habe auch Zugriff auf alle Ihre Kontakte und Ihre Korrespondenz.

    Warum hat Ihr Antivirus keine Malware entdeckt?
    Antwort: Meine Malware verwendet den Treiber.
    Ich aktualisiere alle vier Stunden die Signaturen, damit Ihr Antivirus nicht verwendet wird.

    Ich habe ein Video gemacht, das zeigt, wie du befriedigst dich… in der linken Hälfte des Bildschirms zufriedenstellen,
    und in der rechten Hälfte sehen Sie das Video, das Sie angesehen haben.
    Mit einem Mausklick kann ich dieses Video an alle Ihre E-Mails und Kontakte in sozialen Netzwerken senden.
    Ich kann auch Zugriff auf alle Ihre E-Mail-Korrespondenz und Messenger, die Sie verwenden, posten.

    Wenn Sie dies verhindern möchten, übertragen Sie den Betrag von 345€ an meine Bitcoin-Adresse
    (wenn Sie nicht wissen, wie Sie dies tun sollen, schreiben Sie an Google: “Buy Bitcoin”).

    Meine Bitcoin-Adresse (BTC Wallet) lautet: 1G1qFoadiDxa7zTvppSMJhJi63tNUL3cy7

    Nach Zahlungseingang lösche ich das Video und Sie werden mich nie wieder hören.
    Ich gebe dir 48 Stunden, um zu bezahlen.
    Ich erhalte eine Benachrichtigung, dass Sie diesen Brief gelesen haben, und der Timer funktioniert, wenn Sie diesen Brief sehen.

    Eine Beschwerde irgendwo einzureichen ist nicht sinnvoll, da diese E-Mail nicht wie meine Bitcoin-Adresse verfolgt werden kann.
    Ich mache keine Fehler.

    Wenn ich es herausfinde, dass Sie diese Nachricht mit einer anderen Person geteilt haben, wird das Video sofort verteilt.

    Schöne Grüße!

    Und ich auch…
    Ich bin gleich zur Polizei gegangen und habe alle Passwörter geändert.
    Muss diese E- Mail sofort gelöscht werden?
    In Gesendet war sie nicht.

    Danke für die Erklärungen.
    Gruß
    S.A.

  • Hallo, auch ich habe gestern Abend eine Mail, wie oben beschrieben, erhalten. Zufälliig war vor zwei Tagen die Telekom mit Arbeiten an meiner Leitung beschäftigt, da ich Verbindungsprobleme zu meinem Router hatte. Ist einfach eine unbegründete Annahme, aber irgendwie musste ich sofort daran denken. Ich wohne im Raum Berlin und hoffe nicht, dass da irgendwelche Verbrecher am Werk sind. Ansonsten habe ich gerade ein wenig Angst, da ich gerade in Sachen Banking online unterwegs bin. Danke erstmal für die hilfreichen Kommentare.

  • Auch ich habe eine solche Erpressemail bekommen. Wortlaut identisch mit der von vielen anderen Leuten. Ich frage mich warum man an diese Leute nicht über diese Bitcoin-Geschichte ran kommt. Da müssen doch Leute dahinter stehen. Habe mich damit überhaupt noch nicht befasst…

  • Diese E-Mail kam heute an die Geschäftsadresse meiner Kollegin….

    LETZTE WARNUNG

    Weil Sie mich nicht pünktlich bezahlt haben, müssen Sie jetzt doppelt so
    viel bezahlen!

    Ich gebe Ihnen die letzten 72 Stunden, um die Zahlung zu tätigen, bevor ich
    ein Video mit Ihrer Masturbation an alle Ihre Freunde schicke.

    Das letzte Mal, als Sie eine p0rnografische Website mit Teenagern besucht
    haben, haben Sie Software heruntergeladen und installiert, die ich
    entwickelt habe.

    Mein Programm hat Ihre Kamera eingeschaltet und den Prozess Ihrer
    Masturbation aufgezeichnet. Meine Software hat auch alle Ihre
    E-Mail-Kontaktlisten und eine Liste Ihrer Freunde auf Facebook
    heruntergeladen.

    Ich habe sowohl die 9w2miuoz.mp4 mit Ihrer Masturbation als auch eine Datei
    mit all Ihren Kontakten auf meiner Festplatte.
    Sie sind sehr pervers!

    Wenn Sie wollen, dass ich beide Dateien lösche und das Geheimnis behalte,
    müssen Sie mir Bitcoin-Zahlungen schicken. Ich gebe Ihnen 72 Stunden Zeit.
    Wenn Sie nicht wissen, wie man Bitcoins sendet, besuchen Sie Google.

    Senden Sie sofort 2000 EUR an diese Bitcoin-Adresse:
    3H6o3LMhfaXCyboNnJ8pLNUMd5YrUzJKZC

    1 BTC = 3040 EUR, also genau 0.668527 BTC an die obige Adresse senden.

    Versuchen Sie nicht, mich zu betrügen! Sobald Sie diese E-Mail öffnen,
    werde ich wissen, dass Sie sie geöffnet haben.

    Diese Bitcoin-Adresse ist nur mit Ihnen verknüpft, also werde ich wissen,
    ob Sie den richtigen Betrag geschickt haben.
    Wenn Sie die Zahlung nicht abschicken, schicke ich Ihr Masturbationsvideo an
    alle Ihre Freunde aus Ihrer Kontaktliste, die ich gehackt habe.

    Hier sind noch einmal die Zahlungsdaten:

    Senden Sie 0.668527 BTC an diese Bitcoin-Adresse:

    3H6o3LMhfaXCyboNnJ8pLNUMd5YrUzJKZC

    Sie können die Polizei besuchen, aber niemand wird Ihnen helfen.
    Ich lebe nicht in Ihrem Land. Ich habe diese Nachricht in Ihre Sprache
    übersetzt, damit Sie sie verstehen können.

    Betrügen Sie mich nicht! Vergessen Sie nicht die Scham und wenn Sie diese
    Botschaft ignorieren, wird Ihr Leben ruiniert.

    Ich warte auf Ihre Bitcoin-Zahlung.

    Sandra
    Anonymer Hacker

  • Auch wir in der Schweiz haben solche Mails nun erhalten, dies zum 2. mal
    Da hier alle im Büro nebeneinander arbeiten und alles Damen sind, wussten wir gleich das dies alles fake ist.

    Wenn Ihr mal logisch denkt, gäbe es wirklich aufnahmen von euch so hätte man ein Beweisfoto oder Video gesendet.
    Bitte nicht zahhlen oder gar darauf Antworten!

  • Guten Tag,

    Ich habe auch so eine Mail von meiner eigenen Mail-Adresse erhalten. (Finde ich ja schon gruselig…)

    Hallo!

    Wie Sie vielleicht bemerkt haben, habe ich Ihnen eine E-Mail von Ihrem Konto aus gesendet.
    Dies bedeutet, dass ich vollen Zugriff auf Ihr Konto habe.

    Ich habe dich jetzt seit ein paar Monaten beobachtet.
    Tatsache ist, dass Sie über eine von Ihnen besuchte Website für Erwachsene mit Malware infiziert wurden.

    Wenn Sie damit nicht vertraut sind, erkläre ich es Ihnen.
    Der Trojaner-Virus ermöglicht mir den vollständigen Zugriff und die Kontrolle über einen Computer oder ein anderes Gerät.
    Das heißt, ich kann alles auf Ihrem Bildschirm sehen, Kamera und Mikrofon einschalten, aber Sie wissen nichts davon.

    Ich habe auch Zugriff auf alle Ihre Kontakte und Ihre Korrespondenz.

    Warum hat Ihr Antivirus keine Malware entdeckt?
    Antwort: Meine Malware verwendet den Treiber.
    Ich aktualisiere alle vier Stunden die Signaturen, damit Ihr Antivirus nicht verwendet wird.

    Ich habe ein Video gemacht, das zeigt, wie du befriedigst dich… in der linken Hälfte des Bildschirms zufriedenstellen, 
    und in der rechten Hälfte sehen Sie das Video, das Sie angesehen haben.
    Mit einem Mausklick kann ich dieses Video an alle Ihre E-Mails und Kontakte in sozialen Netzwerken senden. 
    Ich kann auch Zugriff auf alle Ihre E-Mail-Korrespondenz und Messenger, die Sie verwenden, posten.

    Wenn Sie dies verhindern möchten, übertragen Sie den Betrag von 327€ an meine Bitcoin-Adresse 
    (wenn Sie nicht wissen, wie Sie dies tun sollen, schreiben Sie an Google: “Buy Bitcoin”).

    Meine Bitcoin-Adresse (BTC Wallet) lautet: 1G1qFoadiDxa7zTvppSMJhJi63tNUL3cy7

    Nach Zahlungseingang lösche ich das Video und Sie werden mich nie wieder hören.
    Ich gebe dir 48 Stunden, um zu bezahlen.
    Ich erhalte eine Benachrichtigung, dass Sie diesen Brief gelesen haben, und der Timer funktioniert, wenn Sie diesen Brief sehen.

    Eine Beschwerde irgendwo einzureichen ist nicht sinnvoll, da diese E-Mail nicht wie meine Bitcoin-Adresse verfolgt werden kann.
    Ich mache keine Fehler.

    Wenn ich es herausfinde, dass Sie diese Nachricht mit einer anderen Person geteilt haben, wird das Video sofort verteilt.

    Schöne Grüße!

  • Hallo Alan,ich habe gestern eine Ähnliche Mail erhalten.
    Gibt es eine besondere Stelle wo man die Mails hin schicken kann?
    Oder was können Sie mir raten.

  • Auch ich habe eine solche Email bekommen und das nicht zum ersten mal.
    (hier finde ich schon so viele, dass ich den Text nicht mehr hier rein kopiere außer irgendwer hat besonderes Interesse)
    Was jedoch neu für mich war: Email-Spoofing
    Zum ersten Mal kam die Mail von scheinbar meiner eigenen Adresse.
    Im Laufe der nächsten Tage werde ich zur Polizei gehen und euch Bericht erstatten.

    Liebe Grüße
    Lisa

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht