Windows 7 Systemwiederherstellung – Schritt für Schritt Anleitung

Zeitpunkte Systemwiederherstellung

Die Windows 7 Systemwiederherstellung ist ein hervorragendes Mittel, um den Computer bei unerklärlichen Fehlermeldungen oder Ausfällen wieder in Ordnung zu bringen. Aber auch bei Datenverlust kann die Funktion Gold wert sein. Dabei setzt Windows die Systemeinstellungen oder auch die Anzahl und Art der installierten Programme auf einen Zeitpunkt in der Vergangenheit zurück, zu dem die Probleme noch nicht auftraten. Wie ihr die Systemwiederherstellung in Windows 7 durchführt, erfahrt ihr hier. 

Grundsätzlich könnt ihr über die Systemwiederherstellung also zurück zu einem vergangenen Systemzustand, einem sogenannten Wiederherstellungspunkt “springen”. Diese können manuell erstellt werden, werden aber auch automatisch von Windows 7 bei größeren Veränderungen am Rechner erstellt. Beispielsweise führt die Installation größerer Updates oder der Einbau neuer Hardware zu einer automatischen Sicherung in Windows 7.



Windows 7 Systemwiederherstellung via Wiederherstellungspunkt

Um euer System zurückzusetzen, führt folgende Schritte aus:

  • Sucht in der Suchleiste im Windows-Startmenü nach “Systemwiederherstellung”
  • Klickt auf das Ergebnis “Systemwiederherstellung” und dann auf “Weiter”

Systemwiederherstellung Suchen

  • Ihr erhaltet jetzt eine Übersicht der aktuell verfügbaren Zeitpunkte, auf die ihr euer System zurücksetzen könnt. Es wird angezeigt, ob der Punkt manuell erstellt, oder automatisch von Windows angelegt wurde.

Zeitpunkte Systemwiederherstellung

 

  • Im letzten Schritt müsst ihr nur noch einen Wiederherstellungszeitpunkt auswählen und erneut auf “Weiter” klicken. Windows 7 beginnt dann mit der Systemwiederherstellung. Dies dauert in der Regel nur wenige Minuten.

In Windows 7 einen Wiederherstellungspunkt erstellen

Hier zeigen wir euch nun noch, wie ihr eine manuelle Sicherung erstellt:

  • Klickt erneut auf den Windows Button und macht dann einen Rechtsklick auf Computer. Wählt “Eigenschaften” aus.

Systemwiederherstellung Computersicherheit aufrufen

  • Klickt als nächstes auf “Computerschutz”. Die Systemeigenschaften öffnen sich. Bei den “Schutzeinstellungen” seht ihr von welchen Laufwerken ihr eine Sicherung erstellen lassen könnt. Standardmäßig erstellt Windows nur vom Verzeichniss :/C eine Sicherung, weil dort das Betriebssystem gepeichert ist. Möchtet ihr auch von einem anderen Laufwerk eine Kopie erstellen lassen, könnt ihr dies über “Konfigurieren” tun.

Computerschutz Systemwiederherstellung

 

Systemwiederherstellung Laufwerke

 

  • Seid ihr mit den Schutzeinstellungen zufrieden, klickt auf “Erstellen” und gebt einen Namen für den Wiederherstellungspunkt an. Windows erstellt nun ein BackUp. Woll ihr dieses installieren geht ihr genauso vor wie oben beschrieben.

Wiederherstellungszeitpunkt erstellen

 

Denkt regelmäßig daran, eine Sicherung erstellen zu lassen. Es geht schnell und kann euch im Ernstfall extrem viel Zeit und Ärger sparen. Wir hoffen, euch hat diese Anleitung gefallen und weitergeholfen. Wenn ja, würden wir uns über ein Bewertung freuen!


Wie hat dir der Artikel gefallen?


Über den Autor Alle Beiträge ansehen

Moritz Wolf

Moritz arbeitet bei Expertiger im Online Marketing und SEO-Bereich. Er versorgt euch regelmäßig mit neuen Blog-Artikeln und stellt sicher, dass Expertiger online auch gefunden wird. Besonders gefallen ihm die gute Arbeitsatmosphäre und die steile Lernkurve bei Expertiger.

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht