Empfehlung: die besten Gaming PC Gehäuse 2018

Gaming PC Gehäuse im Überblick

Unter Hobby- und Profizockern sind sie gleichermaßen beliebt: selbst zusammengeschraubte Computer, die man nach seinem ganz persönlichen Anspruch, Geschmack und Budget ausstatten kann. Aber es kommt nicht nur auf die inneren Werte an. Auch nach außen hin sollte euer Gaming PC einen vernünftigen Eindruck machen. Was passt da besser als ein gut aussehendes Gaming PC Gehäuse? Um euch einen Überblick über die aktuell besten Modelle zu geben, folgen jetzt unsere Top-5 der besten Gaming PC Gehäuse 2018.





Anidees AI Crystal XL



Rein optisch ist das AI Crystal XL schon ein echtes Prachtstück. Die beiden großen, 5mm dicken Glasscheiben auf jeder Seite machen einen tollen Eindruck und lassen Blicke auf das gesamte Innenleben zu. Das Gehäuse ist elegant gestaltet und sauber verarbeitet. Es bietet sehr viel Platz für Hardware, gleichzeitig lassen sich störende oder unschöne Kabel leicht verstecken.

Die RGB-Steuerung, die per Funkverbindung angesteuert wird, kann bis zu acht Lüfter steuern.  Fünf Anidees Aureola Lüfter sind bereits im Lieferumfang enthalten. Dazu passend liegt dem Gehäuse eine Fernbedienung bei, mit der die Beleuchtung der Lüfter farblich angepasst werden kann. Besonders cool sind dabei die unzähligen Effekte, die die LEDs in den Lüftern ausspielen können.

Das AI Crystal XL bietet Platz für bis zu 8 Festplatten, die man zusätzlich einbauen kann. Weiter unten können bis zu zwei Wasserkühler-Pumpen installiert werden. Genug Platz für große Radiatoren ist ebenfalls vorhanden. Das Anidees AI Crystal unterstützt den Einbau von 2,5-Zoll SSD-Festplatten und 3,5-Zoll HDD-Festplatten.  Diese können dank der Einschübe werkzeuglos montiert werden.

Insgesamt ist das Anidees AI Crystal XL definitiv ein Hingucker im Gaming Zimmer. Es überzeugt durch ein ansprechendes Design und viel Platz für Hardware. Wer auf der Suche nach einem ausreichend großen und optisch ansprechenden Gaming PC-Gehäuse ist, dem können wir dieses Modell uneingeschränkt empfehlen.

Corsair Crystal 570X



Das Corsair Crystal 570X kann ebenfalls durch seine Wände aus gehärtetem Glas überzeugen, das Grundgerüst bleibt aber aus Stahl gefertigt. Hier sind es sogar vier Glasscheiben, die dem Betrachter von jeder außer der Rückseite Einblicke in das Innenleben des Gehäuses bieten. Zusammen sorgt das für ein hochwertiges Aussehen.

Im Inneren bietet das Design die Möglichkeit seine Hardware aufgeräumt und ordentlich zu verstauen. Dazu tragen zum Beispiel auch die integrierten Kabelkanäle und Klett-Kabelbinder bei.

Bereits im Lieferumfang enthalten sind drei SP120 RGB LED-Lüfter und ein RGB-Controller. Insgesamt bietet das Crystal 570X Platz für bis zu sechs Lüfter. Dabei können Gehäuselüfter mit den Abmaßen 360mm, 280mm, 240mm und 120mm zum Einsatz kommen. Verteilt sind sie auf der Vorder-, der Rück- und der Oberseite, wobei die größten Lüfter von 360mm und 280mm nur auf der Oberseite Platz finden.

Die drei bereits integrierten Lüfter besitzen ein eingebautes LED-Lichtsystem, das das Gehäuse in ausgefallenen Farben leuchten lässt. Gleichzeitig sorgen die Lüfter, dadurch dass sie während der Arbeit kaum Turbulenzen erzeugen, für eine geräuscharme Kühlung. Bei Bedarf bietet dieses Gehäuse natürlich auch die Möglichkeit eine Flüssigkeitskühlung zu installieren.

Sharkoon TG5



Eine etwas günstigere, aber keinesfalls schlechtere Alternative bietet Sharkoon mit dem TG5 an. Der Midi ATX Tower überzeugt mit drei integrierten 120mm Lüftern auf der Vorderseite und einem 120mm Lüfter auf der Rückseite. Auch hier sind die Front und die Seiten aus gehärtetem Glas gefertigt. Besonders die abnehmbare Frontblende ist ein echter Hingucker. An der Gehäuseunter-, Vorder- und Oberseite sind zudem Staubfilter befestigt, die sich leicht abnehmen lassen.

Das Innere des TG5 von Sharkoon ist so designed, dass die Kabel eingebauter Hardware möglichst versteckt verlaufen und den Luftstrom der Kühler nicht beeinflussen. So können zum Beispiel bis zu drei zusätzliche 3,5-Zoll-Festplatten eingebaut werden, die elegant in einem Tunnel auf der Unterseite verschwinden. Alternativ könnten zwei mal zwei 2,5-Zoll-Festplatten verbaut werden.

Für ausreichende Kühlung sorgen neben den unzähligen Lüftungsschlitzen die vier bereits verbauten 120mm-Lüfter. Diese leuchten entweder in Rot, Blau, Weiß oder Grün, je nach Modell. Alternativ können sie aber auch durch einen 360mm-Lüfter auf der Oberseite oder zwei 140mm-Lüfter ersetzt werden. Auch für alle Fans von Wasserkühlungen ist dieses Gehäuse wie gemacht: Es bietet genug Platz eine Wasserkühlung zu verbauen.

Anidees-AI-Crystal-CUBE-AR ATX



Das Crystal-CUBE Gehäuse von Anidees macht dank seiner Würfelform einiges her. Aber auch die schwarz getönten 5mm-Scheiben machen einen stilvollen Eindruck. Entfernt man diese kommt das schwarze Stahlgerüst zum Vorschein, das auch ohne die Scheiben einen hochwertigen Eindruck macht.

Bis zu sechs Festplatten kann die Crystal-CUBE unterbringen. Vier davon müssen aber 2,5-Zoll-Festplatten sein. Es gibt aber einen schwenkbaren 3,5-Zoll-Festplattenschacht, der ein relativ schnelles Wechseln der beiden größeren Festplatten möglich macht.

Im Gegensatz zum AI-Crystal XL wird dieses Modell mit nur einem integrierten 120mm-Lüfter geliefert. Immerhin kann auch bei diesem die Farbe in vielen verschieden Variationen und Effekten angepasst werden. Wer mehrere Lüfter in der Frontblende verbaut haben möchte, muss diese noch nachkaufen. Zum Einsatz können hier entweder vier 120mm-Lüfter oder zwei mal 140mm und drei mal 80mm-Lüfter kommen.

Gerade für alle, die Wasserkühlungen bevorzugen dürfte der AI-Crystal-CUBE aber die beste Alternative sein. Im Innenbereich können entweder zwei 240mm-Radiatoren oder ein 280mm-Radiator verbaut werden. Dank der Innenkonstruktion mit Langlöchern finden hier auch größere Wasserkühlungen ihren Platz. Die vielen Kabel-Routing-Optionen sorgen dafür, dass alle Kabel im Inneren vernünftig verlegt werden können.

Sharkoon DG7000



Als letzten Vorschlag möchten wir den DG700 von Sharkoon vorstellen. Auch mit diesem Modell zeigt man optisch sofort, dass man einen echten Gaming-PC im Zimmer stehen hat. Die beiden Seiten sind mit gehärtetem Glas geschützt, während die Vorderseite von einer auffällig designten Frontblende verdeckt wird, die einen tollen Eindruck macht.

Hinter dieser finden zwei 140mm-Lüfter Platz, die, je nach Modell, in Rot, Blau oder Grün leuchten. Passend dazu sind auch Teile des Innenlebens lackiert und verschiedene LED-Leuchten angebracht. Auch in der Rückseite ist noch ein 140mm-Lüfter integriert. Zusätzlich lassen sich auf der Oberseite noch zwei 140mm- oder 120mm-Lüfter einbauen. Auch ein 280mm-Radiator zur Wasserkühlung lässt sich einbauen. Damit der Kabelsalat im Inneren ordentlich verlegt werden kann, verfügt das DG7000-Gehäuse über ein ausgeklügeltes Kabelmanagement-System im Inneren.

Wer möchte kann bis zu drei 3,5-Zoll-Festplatten in das Gehäuse einbauen. Zudem finden an der Rückseite noch zwei 2,5-Zoll-Festplatten Platz. Für optische Laufwerke bietet das DG7000 von Sharkoon zwei mit Schnellverschlüssen ausgestattete 5,25-Zoll-Einbauschächte. Das Innenleben des Gehäuses wird dabei durch verschiedenste Staubfilter geschützt, die sich zur Reinigung leicht aus- und wieder einbauen lassen.

Insgesamt ist dieses Modell eine solide und günstige Alternative, die es auch mit teureren Modellen aufnehmen kann. Wer Ausschau nach einem preisgünstigen und stylischen Gaming-PC-Gehäuse hält, sollte sich dieses Modell definitiv genauer anschauen.

Jetzt seid ihr dran! Welches Gaming PC Gehäuse habt ihr verbaut? Wie sind eure Erfahrungen damit? Habt ihr vielleicht sogar schon eure eigenen Erfahrungen mit einem Gehäuse aus unserer Liste gemacht und Ergänzungen, Tipps und Erfahrungsberichte für unsere Leser? Dann lasst uns einen Kommentar hier! 


Wie hat dir der Artikel gefallen?

Empfehlung: die besten Gaming PC Gehäuse 2018
2.2 (44%) 10 votes


 

 

Über den Autor Alle Beiträge ansehen

Moritz Wolf

Moritz arbeitet bei Expertiger im Online Marketing und SEO-Bereich. Er versorgt euch regelmäßig mit neuen Blog-Artikeln und stellt sicher, dass Expertiger online auch gefunden wird. Besonders gefallen ihm die gute Arbeitsatmosphäre und die steile Lernkurve bei Expertiger.

1 KommentarKommentar hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht