WLAN Probleme durch Experten lösen lassen

schon ab 29 EUR

Geprüfte Experten helfen Ihnen sofort per Telefon und Fernwartung – auch Abends und am Wochenende.

Einfach anrufen, Problem schildern, Hilfe erhalten.

Experten-Photo

Experte Christian Beer
ist jetzt für Sie verfügbar

Jetzt unverbindlich anrufen!

Und Einschätzung über die voraussichtliche Länge einer Problemlösung erhalten.

0211 7371 41 59 Im Telefonbuch speichern

Ihr Telefoncode: BOTBOT

Häufige Wlan Probleme – wir helfen!

Die drahtlose Internetverbindung per Wlan ist heute Standard in fast allen Wohnungen und Büros. So können Sie überall schnell und sicher mit Ihrem Computer surfen und Emails schreiben. Doch es kommt auch immer wieder zu Wlan Problemen. Oft ist guter Rat dann teuer. Damit Sie im Zweifelsfall schnell wieder online sind, haben wir hier für Sie praktische Tipps zusammengestellt, mit denen Sie fast jedes Wlan Problem schnell beheben können.

Der erste Schritt bei Wlan Problemen: Die Verbindung prüfen

Bevor Sie zu Hause nach einer Lösung für Ihr Wlan Problem suchen, sollten Sie ihren Internetanbieter anrufen. Denn oft ist die Ursache für eine fehlende Internetverbindung eine generelle Störung beim Anbieter. Davon sind dann alle Nutzer in der ganzen Region betroffen. Sie können im Fall einer allgemeinen Störung leider wenig machen. Techniker des Internetanbieters arbeiten wahrscheinlich schon an der Lösung des Problems. Auf Seiten wie allestörungen können Sie schnell überprüfen, ob mehr Menschen in Ihrer Region Probleme mit Ihrem Internetanbieter melden. Kleiner Haken: Wenn Ihre Internetverbindung streikt, können Sie die Webseite natürlich nicht aufrufen. Dann hilft wirklich nur der Griff zum Telefon. Liegt jedoch keine Störung beim Internetanbieter vor, dann stimmt wohl etwas speziell mit Ihrer Verbindung nicht. Probieren Sie dann auf jeden Fall zunächst diese zwei einfachen Tricks aus:

  1. Starten Sie Ihren Computer neu. Manchmal kann schon das helfen, Ihr Wlan Problem zu lösen.
  2. Deaktivieren Sie die Wlan-Verbindung kurz und aktivieren Sie sie dann wieder.

Wenn beides nicht klappt und Sie weiterhin Probleme mit Ihrem Wlan haben, liegt wohl ein Problem mit Ihrem Router vor.

Expertiger

7727 Kunden aus ganz Deutschland bewerteten unseren Service mit durchschnittlich 4.9 von 5 Sternen

Weitere Bewertungen aus ganz Deutschland »

Optimierung, Malware, E-Mail, Adressen, Thunderbird

herr parchmann ist einfach spitze in allem - spricht ziemlich schnell - hat meine computer probleme ruck zuck gelöst, selbst die, an denen seine expertiger kollegen gescheitert waren. schade dass er nur 5 tage zur verfügung stand! wenn man so geholfen bekommt hat man hat fast lust ein computer problem zu kriegen ......

Eva K.

Was der Standort Ihres Routers mit Wlan Problemen zu tun hat

Seien wir ehrlich: Ihr Wlan Router ist bestimmt nicht der schönste Gegenstand in Ihrer Wohnung. Deshalb sollten Sie ihn allerdings nicht gleich in Schränken oder irgendwelchen Ecken verstecken. Denn der optimale Standort des Routers ist wichtig, sonst treten schnell Wlan Probleme auf. Eine schlechte Platzwahl beeinträchtigt nämlich Reichweite und Leistung Ihres Routers. Darauf sollten Sie achten:

  • Die ideale Position: Platzieren Sie den Router zentral an einer frei zugänglichen Stelle – und das möglichst weit oben. Wände bieten sich als Befestigungsort an, doch achten Sie hier auf Wasser- und Stormleitungen!
  • Abstand zu Störquellen: Auch Bluetooth-Geräte, Babyphones und sogar Mikrowellen senden auf der Frequenz, die von den meisten Routern verwendet wird. Sorgen Sie also für genügend Abstand zwischen diesen Geräten – sonst leidet Ihre Verbindungsqualität.
  • Ganz schlechte Standorte: Wenn Sie den Router zu niedrig am Boden oder im hintersten Eck Ihrer Wohnung platzieren, wirkt sich das negativ auf Leistung und Reichweite des Geräts aus. Direkt auf die Mikrowelle sollten Sie Ihn natürlich ebenfalls nicht stellen.

Unser Web-Tipp: Um den perfekten Standort für Ihren Router zu finden, können Sie auch das kostenlose Programm HeatMapper nutzen. Wie das funktioniert, erfahren Sie in diesem Video-Tutorial:

Schick, aber unpraktisch: Laptopgehäuse aus Aluminium

Laptopgehäuse aus Aluminium oder Magnesium sind ziemlich schick. Doch leider wirken die edlen Materialien oft hemmend auf die im Laptop integrierte Wlan-Antenne. Das sorgt für Probleme mit Geschwindigkeit und Qualität der Verbindung. In diesem Fall kann ein externer Wlan-Adapter helfen. Durch Wlan-Sticks oder Antennen, die per USB mit dem Laptop verbunden werden, können Sie den Empfang ihres Computers oft deutlich verbessern.

Profi-Tipp: Erhöhen Sie in den Routeroptionen die maximale Sendeleistung des Routers auf 100 Prozent. Auch das kann Wlan Probleme beheben.

Guter Empfang – und trotzdem Wlan Probleme?

Wahrscheinlich ist Ihr Wlan Router nicht der einzige in der näheren Umgebung. Die drahtlose Verbindung ins Internet ist inzwischen so beliebt, dass es schnell zur Überlagerung vieler verschiedener Wlan-Netze kommt. Weil die meisten Router über sehr ähnliche oder sogar gleiche Kanäle funken, kommt es dann zu Komplikationen mit der Internetverbindung. Besonders in Miethäusern und Stadtteilen mit hoher Bevölkerungsdichte treten immer öfter Probleme mit der Wlan Verbindung auf. Ein Tool wie der Wifi Channel Monitor kann bei diesem Wlan Problem sehr nützlich sein. Scannen Sie mit dem Programm die Umgebung und wählen Sie in den Router-Einstellungen einen wenig benutzten Kanal. Manche Router können auch automatisch nach dem besten Kanal suchen.

Falsche Proxy-Einstellungen als Ursache für Wlan Probleme

Auch falsche Proxy-Einstellungen können die Ursache für Wlan Probleme sein. Werden diese zum Beispiel durch Malware oder einen Nutzerfehler geändert, hilft auch kein Neustart mehr: Der Computer hat keinen Wlan Empfang mehr. Um dieses Problem zu lösen müssen Sie in der Systemsteuerung die Internetoptionen öffnen. Klicken Sie dort unter „Verbindung“ auf „LAN-Einstellungen“. So öffnen Sie dieses Fenster:

Screenshot Windows 10 – So lösen sie Wlan Probleme bei falschen Proxy-Einstellungen

Dort nehmen Sie folgende Einstellungen vor:

  1. Leeren Sie die Felder „Adresse“ und „Port“
  2. Setzen Sie einen Haken bei „Proxyserver für Lan verwenden“
  3. Setzen Sie einen Haken bei „Automatische Suche der Einstellungen“

Experten-Photo

Christian Beer ist gerade für Sie verfügbar

159 Meinungen

Ich freue mich auf Sie! Fit in allen Bereichen rund um Windows, Android, Fritzbox, Speedport und Office. Gerne auch Hard- und Software Beratung sowie Indviduelle PC Schulung. Sympathisch mit langjähriger Erfahrung.

Jetzt unverbindlich anrufen!
0211 7371 41 59

IP-Adresse ungültig?

Ihr PC braucht eine gültige IP-Adresse, um eine Verbindung mit dem Internet aufzubauen. Die entsprechende IP-Adresse erhält Ihr Computer vom DHCP-Server Ihres Routers. Kommt es bei diesem Server zu einer Störung, dann kann das zu Wlan Problemen führen. Rufen Sie zur Lösung dieses Problems in der Systemsteuerung das Menü „Netzwerkstatus und –aufgaben anzeigen“ auf. Wählen Sie dort Ihr aktuelles Netzwerk aus und klicken Sie im neuen Fenster auf „Details“. In den Netzwerkverbindungsdetails können Sie nun die IPv4-Adresse Ihres Computers nachschauen. Beginnt diese mit den Ziffern 169, dann handelt es sich um eine sogenannte Blindadresse. Die wird vom DHCP-Server bei Störungen vergeben. Ein Router-Neustart sollte dieses Problem in den meisten Fällen beheben.

So wechseln Sie bei Wlan Problemen den DNS-Server

Mit dem DNS (Domain Name System) werden Domain-Namen in numerische IP-Adressen umgewandelt. Hin und wieder kommt es jedoch vor, dass die DNS-Server mancher Provider langsam bzw. unvollständig arbeiten. Das kann zu Wlan Problemen führen. Google hat aktuell die größte und schnellste Ansammlung von DNS-Servern. So wechseln Sie zu Googles Servern:

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste und R
  2. Geben Sie im nun geöffneten Fenster „ncpa.cpl“ ein
  3. Öffnen Sie per Rechtsklick die Eigenschaften der LAN-Verbindung
  4. Klicken Sie doppelt auf „Internetprotokoll Version 4“. Nun sollte dieses Fenster erscheinen:
  5. Wlan Probleme – So können Sie den DNS Server wechseln
  6. Setzen Sie einen Haken bei „Folgende DNS-Serveradressen verwenden“
  7. Geben Sie bei „bevorzugter DNS-Server“ jetzt „8.8.8.8“ ein
  8. Bei „Alternativer DNS-Server“ geben Sie „8.8.4.4“ ein

Sollten Sie diese Änderungen wieder zurücksetzen wollen, dann setzen Sie bei „DNS-Serveradresse automatisch beziehen“ ein Häkchen.

Wlan Probleme mit neuer Hardware?

Oft treten Wlan Probleme auf, wenn Sie das erste Mal einen neuen Computer mit Ihrem Drahtlosnetzwerk verbinden wollen. Dann verhindern Filter in den Netzwerkeinstellungen, dass neue Geräte sich mit dem Wlan verbinden können. In diesem Fall müssen Sie Ihren neuen Computer zunächst direkt per Netzwerkkabel an den Router anschließen. Melden Sie sich nun im Browser bei den Konfigurationseinstellungen Ihres Routers an. Suchen Sie dort nach den Einstellungen zu der MAC-Adresse. Wenn Sie dort den Filter entfernen, sollte sich Ihr neues Gerät mit dem Wlan verbinden können.

Aktuelle Treiber können Wlan Probleme verhindern

In der Regel erfolgen Updates auf die neuesten Versionen von Programmen und Betriebssystemen automatisch. Doch es kann vorkommen, dass die Aktualisierungen durch Fehler in Firewalls oder eine falsche Einstellung des Virenscanners verhindert werden. Die Folge: Ihr Router oder Repeater arbeitet nicht mehr korrekt. Darauf müssen Sie besonders achten:

  1. Haben Sie die aktuelle Version des Gerätetreibers auf Ihrem Computer installiert?
  2. Haben Sie die aktuelle Version der Firmware auf Ihrem Router installiert?
  3. Haben Sie die aktuelle Windows-Version auf Ihrem PC installiert?

Veraltete Treiber zählen zu den häufigsten Ursachen für Wlan Problemen, installieren Sie deshalb auf allen Ihren Geräten immer die aktuellsten Versionen. Die neuesten Treiber finden Sie meist auf den Internetseiten der Gerätehersteller.

Schnelle Hilfe, wenn IPv6 den Verbindungsaufbau stört

Das Internet funktioniert inzwischen auf Grundlage des neuen Internetprotokolls IPv6. Wenn das neue Protokoll allerdings auf das Netzwerkprotokoll des Heimnetzwerks IPv4 trifft, kann es zu Problemen kommen. Mit diesen Schritten können Sie das Problem lösen:

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste und R. Damit öffnen Sie ein Fenster wie das unten abgebildete.
  2. Geben Sie in diesem Fenster „ncpa.cpl“ ein
  3. Öffnen Sie per Rechtsklick die Eigenschaften der LAN-Verbindung
  4. Entfernen Sie das Häkchen beim IPv6-Protokoll

Wlan Probleme können auch durch eine Störung bei IPv6 verursacht werden

Unsere IT-Profis helfen bei allen Problemen rund um Internet und PC

Wlan Probleme zu beheben ist nicht immer einfach. Die Ursachen können so vielfältig, dass Laien schnell von den technischen Details überfordert sind. Sparen Sie sich deshalb Zeit und Nerven: Die PC-Experten von Expertiger helfen bei allen Computerproblemen. Egal ob Ihr Wlan Router nicht funktioniert, Ihr Wlan Repeater streikt oder Sie ein Wlan einrichten wollen und Unterstützung brauchen. Expertiger bietet auch exzellente Fritz Box Hilfe. Wir haben den richtigen Experten für jedes PC-Problem! Wir bieten neben individueller Beratung übers Telefon auch direkten Support durch unsere bewährte Fernwartung. Unsere Experten sind rund um die Uhr erreichbar – rufen Sie noch heute an!

Haben Sie Fragen?

Ist Expertiger sicher?

Ja. Wir haben höchste Anforderungen an Ihre Sicherheit.
Wir schützen Sie und Ihre Daten durch:

  • Durchgängige Verschlüsselung der Webseite und Verbindungen
  • Unterbindung jeglichen Zugriffs ohne Ihre Zustimmung
  • Identifizierung unserer Experten auf Bankenniveau
Sie verfolgen alle Aktivitäten der Experten live.

Ist Expertiger teuer?

Expertiger kann Ihnen sehr günstig helfen, denn unsere Experten sind deutschlandweit tätig und teure Anfahrtkosten fallen bei uns weg.

Vergleichen Sie selbst, wir helfen ihnen für bereits 29€, weitere 10 Minuten kosten nur 8,90€

Können Sie bei meinem Problem helfen?

Computerprobleme sind sehr unterschiedliche und pauschal können wir dies nicht vorab beantworten.

Rufen Sie einfach an und schildern Ihr Problem. Wenn nötig können wir auch Techniker zu Ihnen nach Hause senden.

Wer betreut mich?

Unsere Experten sind handverlesen und haben ausgiebige Erfahrungen in der Unterstützung bei Computerproblemen nachgewiesen.

Sie werden bei uns nicht in ein anonymes Call-Center verbunden, sondern durchgängig und persönlich betreut.

Jetzt unverbindlich informieren:

0211 7371 41 59

Sie werden direkt mit unseren Experten verbunden.